Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

14. September 2017 18:00 Uhr
Richtig reden: Miteinander statt aneinander vorbei

– ein einführender Abend in das Lernprogramm für Paarkommunikation
An der Schwierigkeit, miteinander zu reden und einander zuzuhören, scheitern viele Paare. Das Wundermittel für stabile, vertrauensvolle und nachhaltig gute Beziehungen liegt in einer konstruktiven Kommunikation. Der Abend führt in Inhalt, Methode und Aufbau der Paarkommunikationstrainings am Wochenende ein.
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 6 € pro
Kursnr.: 64070009
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

14. September 2017 19:00 Uhr
Neue Schritte wagen - Gruppe für Männer

In der Beziehung von Frauen und Männern hat sich in den letzten Jahrzehnten vieles gewandelt. Rollen und Aufgaben haben sich gravierend verändert. Häufig erleben sich Männer in ihrem Verhalten und in ihrer Identität verunsichert.  

Gerade in einer Gruppe von Männern können Männer im offenen Austausch miteinander die Gefühle und ihr Verhalten besser reflektieren. Sie können dadurch zu einem größeren Selbstbewusstsein und einer sicheren Identität gelangen.      

Die Arbeit in der Gruppe geschieht zum Teil mit der Methode des „Psychodramas“.

Termine und Zeiten: 14.09., 28.09., 19.10., 02.11., 23.11., 07.12., 21.12.2017 jeweils donnerstags von 19:00 -21:30 Uhr

Leitung: Erwin Becker Dipl.-Psychologe Ehe-, Familien- und Lebensberater

Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

18. September 2017 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Mo 18.9.2017, 19:00 – 20:30 h  
Ort: Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, Blumenstraße 5, 42853 Remscheid        
Leitung: Heidi Merten-Riese, Psychotherapeutin HP, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle Remscheid, Tel. 02191-4627128
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

21. September 2017 15:30 Uhr
Zeit für uns - Aufbauseminar

Für Paare, die bereits an einem Paarseminar teilgenommen haben


Termin: Do, 21.09., 15.30 h bis So., 24.09.2017, 13.00 h
Ort: Friesenhof, Benekestraße 55, 26548 Norderney
Leitung: Sabine Wittwer, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, EFL-Beraterin und Michael Remke-Smeenk,
Dipl. Religionspädagoge, EFL-Berater
Kosten: 350,00 € pro Paar. (incl. Übernachtung und Verpflegung)
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Rheine, Tel. 05971-9689-0, Fax: 05871-9689-68, Birgit Brickwede und
Michael Remke-Smeenk: info@paarseminare-steinfurt.de
Kooperationspartner: EFL im Bistum Münster

23. September 2017 09:00 Uhr
Familien- und Systemaufstellungen

Wir Menschen leben nicht als Einzelwesen. Von Anfang an sind wir hineingeboren in ein größeres Ganzes. Die für unsere Entwicklung und unser Lebensgefühl wichtigsten Beziehungen liegen in unserem Familiensystem, das sich über mehrere Generationen erstreckt. Alle Systeme - Familien, aber auch Organisationen - unterliegen bestimmten Ordnungsprinzipien. So hat beispielsweise jedes Mitglied in der Familie oder Organisation das Recht, dazu zu gehören. Für jeden gibt es im Familienoder Arbeitssystem einen angemessen, den „richtigen“ Platz.  Innerhalb von Systemen gibt es eine Rangfolge und „Regeln“ für den Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Missachtung solcher systemtypischen Eigenheiten führt zu Störungen im Miteinander, begrenzt die Entwicklungs-möglichkeiten einzelner Mitglieder oder gefährdet den Erfolg einer Organisation.
Die  Aufstellungsarbeit nutzt die wunderbare menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungen einzufühlen. In der Gruppe haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfe von Stellvertretern das innere Bild, das sie von ihrer Familie oder ihrem Arbeitssystem haben, aufzustellen. Dadurch werden Blockaden und  Verstrickungen ebenso deutlich wie neue, oft ungeahnte Lösungswege. Sie neuen Einsichten vermitteln Klarheit und öffnen den Weg für konstruktive, gesunde Optionen. Alternative Handlungsmöglichkeiten, die lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung bringen, werden unmittelbar erfahrbar.
Auch wer an der Gruppe teilnimmt ohne selbst aufzustellen, kann an den Arbeitsergebnissen der anderen partizipieren.

Teilnehmer-innen-Zahl: max. 16 Personen

Seminar 2:
Termine:
Sa, 23.09.2017, 9.00 – 19.00 h und So, 24.09.2017, 9.00 – 17.00 h
Ort: Kath. Stadthaus, Laurentiusstr. 7, 42103 Wuppertal
Leitung:
Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder-  und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Richard Jost, Dipl. Psychologe, Dipl. Sozialpädagoge, EFL-Berater
Kosten: 80 €
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Mail:info@efl-wuppertal.de

26. September 2017 18:00 Uhr
„Sei Dir ein guter Freund“ -

Handauflegen bei sich selbst

Zu den Abenden sind Menschen eingeladen, die das Handauflegen bei sich selbst als Kraftquelle für den Alltag erfahren möchten. Das Wissen darüber ist seit jeher in vielen Kulturen und Religionen zu finden und teilweise in Vergessenheit geraten. In der christlichen Tradition ist es ein unübersehbarer Teil der Botschaft. Wir öffnen uns in diesem Kurs im Gebet und der Meditation für die Kraft Gottes.   
Durch eigene Erfahrungen mit dem „Handauflegen bei uns selbst“ können wir erleben, wie wohltuend und stärkend es sein kann, uns dieser in uns Menschen angelegten Fähigkeit anzuvertrauen. Zudem bietet es die Möglichkeit eine spirituelle Dimension in den Alltag einfließen zu lassen. Mittlerweile wird das alte Wissen des Handauflegens innerhalb einer klar definierten Ethik in Kirchengemeinden, Kath. Bildungswerken und Klöstern angeboten.  
Mit einer Grundhaltung aus Achtsamkeit, Liebe und Geduld nehmen wir uns gemeinsam die Zeit für Körper-/Atemübungen, Meditation und das Handauflegen bei uns selbst.

Termin:
26.09., 10.10., 24.10., 07.11., 27.11., 05.12., 19.12.2017,  16.01., 30.01., 27.02.2018
Di. 18:00—19:30 Uhr
Beitrag: 30€ pro Person
Anmeldung bitte in der Beratungsstelle: Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

26. September 2017 17:00 Uhr
Übergänge aktiv Gestalten, biographische Ressourcen aktivieren

In Zusammenarbeit mit der Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Abschied, Neuanfang, Umbruch und Aufbruch begleiten jeden Menschen im Laufe des Lebens. Eine Antwort auf die Frage, zu welcher Entwicklung dieser Übergang herausfordert, kann zu persönlicher Reife führen. Ein Blick auf die eigene Biografie, auf die persönlichen Kraftquellen und das Tragende im eigenen Leben ermöglicht es, den eigenen Lebensweg besser zu verstehen, in größere Zusammenhänge zu stellen - und dabei die eigenen vielfältigen Ressourcen zu entdecken.

Termin:
Di 26.09.2017
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 20,00 € pro
Kursnr.: 64070031
Anmeldung: EFL Beratungsstelle, Telefon: 0211 179337-0, E-Mail: info@efl-duesseldorf.de

Stimmen unserer Teilnehmer

06. Oktober 2017 17:00 Uhr
„Du hörst mir nicht zu! Was?“ Zeit zu reden

Training für Paare für eine konstruktive Streitkultur
An der Schwierigkeit, miteinander zu reden und einander zuzuhören, scheitern viele Paare. Das Wundermittel für stabile, vertrauensvolle und nachhaltig gute Beziehungen liegt in einer konstruktiven Kommunikation. Der Kommunikationskurs unterstützt Paare und vermittelt einfache und wirksame Gesprächsregeln für konstruktive Gespräche mit dem Partner.

Termine:
Fr 06.10.2017 | 17:00 - 21:00 Uhr
Sa 07.10.2017 | 09:30 - 16:45 Uhr
So 08.10.2017 | 09:30 - 12:30 Uhr
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 100,00 € pro
Kursnr.: 64070010
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

06. Oktober 2017 18:00 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Kosten: 250,00 € pro Paar
Kurszeiten: jeweils freitags 18.00 h – 21.30 h und samstags 09:30 h – 17:30 h
Termin: 06./07.10.2017 und 20./21.10.2017
Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Kapitelstr. 30, 41460 Neuss
Referentinnen: Gabriele Hähner und Margarete Roenspies-Deres
Anmeldung: in der Beratungsstelle, per E-Mail: info@efl-neuss.de oder Tel. 02131-3692810

Für nähere Informationen schicken wir Ihnen gerne ein erläuterndes Faltblatt.

07. Oktober 2017 14:00 Uhr
SCHÄTZE HEBEN – RESSOURCEN AUFSPÜREN

Biografiearbeit: eine spannende Reise in die eigene Lebensgeschichte

Was hat mich geprägt? Was macht mich aus? Welche Ressourcen habe ich auf meinem Weg gesammelt?
Und welche Sehnsüchte habe ich für die Zukunft? Diese und ähnliche Fragen sind Inhalte von Biografiearbeit. Angeleitet durch vielfältige methodische Zugänge haben Sie hierbei Gelegenheit, in Ihre Erinnerungen einzutauchen und auf eine spannende biografische Forschungsreise zu gehen.
Aber Biografiearbeit ist mehr als Rückschauhalten: Der Blick auf die eigenen Kraftquellen und Stärken lässt Sie Energie, Orientierung und Ermutigung schöpfen, um den Lebensalltag zu bewältigen und die Zukunft zu gestalten. Ein Prozess, sich wertschätzend, kreativ und identitätsstiftend mit der eigenen Geschichte auseinanderzusetzen.

Termin:
Samstag, 07. Oktober 2017, von 14 bis 18 Uhr
Leitung:
Beate Behrendt-Weiß, Journalistin und Referentin für Biografiearbeit
Ort und Anmeldung:
Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 630455 | E-Mail: info@efl-bonn.de
Teilnehmergebühr:
10 Euro
Anmeldeschluss:
Montag, 02. Oktober 2017

Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Bonn | Kasernenstraße 60 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 429790

Bitte überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag bis spätestens einen Tag vor Veranstaltungsbeginn an:

Katholisches Bildungswerk Bonn
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE41 3705 0198 0000 0930 88
BIC: COLSDE33
Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Kurstitel an.
Es gelten die AGB des Kath. Bildungswerks Bonn vom 1. November 2013: www.bildungswerk-bonn.de

07. Oktober 2017 09:30 Uhr
Eltern sein - Paar sein

Ein Vormittag für junge Eltern mit Frühstück und Kinderbetreuung

Drei Stunden für Sie als Paar, Zeit für Ihre Beziehung, damit diese lebendig bleibt.

Termin: 07.10.2017  von 9.30 – 12.30 Uhr

Kosten: 18,00 Euro inkl. Kinderbetreuung

Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

12. Oktober 2017 19:30 Uhr
Eltern werden, als Paar dabei gut in Beziehung bleiben

Ein Abend für Eltern über die Veränderungen in der Familienkonstellation

Mit der Geburt des ersten Kindes entsteht ein neues Familiengefüge; die frisch gebackenen Eltern sehen sich häufig einer großen Belastungsprobe ausgesetzt, Zeit wird ein knappes Gut, der Einsatz von Vater und Mutter für die Familie, in Haushalt, Freizeit und Beruf muss neu verhandelt werden, Erwartungen und Ängste werden größer …

Da ist es wichtig, als Paar gut in Beziehung zu bleiben und die Wechselwirkungen der neuen Familiensituation auf das Miteinander zu verstehen. Wir laden Paare ein, sich nicht nur als Eltern, sondern auch als Mann und Frau neu in den Blick zunehmen.

Termin: Do, 12.10.2017, 19.30 – 21.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Solingen, Düsseldorfer Str. 67, 42697 Solingen
Leitung: Sabine Wittwer, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung: EFL Beratungsstelle Wuppertal, Tel: 0202 – 456 111, Mail: info@efl-wuppertal.de

12. Oktober 2017 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Do, 12.10.2017, 19.00 – 20.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

13. Oktober 2017 18:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurs in Remscheid:
Termine:
Fr, 13.10. und Sa, 14.10. sowie Fr, 27.10. und Sa, 28.10.2017
Ort:
EFL-Beratungsstelle Remscheid, Blumenstr. 5, 42853 Remscheid
Leitung:
Gabi Hähner und Susanne Ackfeld
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

22. Oktober 2017 13:00 Uhr
Film am Sonntag mit Imbiss, Gespräch und Austausch!

Der beschwingte italienische Film „Brot und Tulpen“ wird an diesem Nachmittag gezeigt. Die unvorhergesehene Wende eines Familienausflugs lässt die einzelnen Familienmitglieder über ihr Leben und Lieben nachdenken. Das „Alte“ gerät ins Wanken und die Zeit der Veränderung wird mit viel Humor und Tiefe beschrieben. So werden auch lang vernachlässigte Seiten des Lebens neu entdeckt…

Der Film regt zur Reflexion über die Themen Familie, Partnerschaft, Beziehungen und Lebenswenden an.

Termin: Sonntag, 22. Oktober 2017 von 13.00 - 17.00 Uhr

Ort: Begegnungszentrum margaretaS , Heinrich-Fetten-Platz, Brühl

Leitung: Team der Kath. EFL Rhein-Erft-Kreis und Regina Oediger-Spinrath, Ref. für Ehepastoral im   Rhein-Erft-Kreis

Kinderbetreuung: SKF Familienzentrum, Brühl

Kosten:  5,-€ pro Person  

Anmeldung und Infos:  Kath. EFL Rhein-Erft-Kreis,  Tel.: 02232 13196, Mail: info@efl-rhein-erft-kreis.de

03. November 2017 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Wochenenden.

Termine:
Freitag, 03.11.17              17.30-20.00 Uhr
Samstag, 04.11.17            10.00-17.30 Uhr
Freitag, 17.11.17              17.30-20.00 Uhr 
Samstag, 18.11.17            10.00-16.30 Uhr 

Referenten:
Günther Bergmann, Dipl. Psychologe, Ehe-,  Familien- und Lebensberater
Hedwig Bergmann, Dipl. Heilpädagogin, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Kommunikationstrainerin

Kosten: 250,-- Euro pro Paar 

Verbindliche Anmeldung unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

06. November 2017 18:00 Uhr
Männersache -Eine Gesprächsgruppe für Männer

Was wir wollen?

  • Ist mein Leben eine einzige Hetze durch den Alltag?
  • Bin ich nur noch mit mir und meinen Gedanken unterwegs?
  • Fühle ich mich ständig unter Druck und überfordert?
  • Drohen meine Beziehungen mir zuentgleiten?
  • Geht mir die Lust am Leben langsam aber sicher verloren?

Dann wird es Zeit für einen Zwischenstopp in einer Männergruppe!

  • Wir wollen gemeinsam mit anderen Männern Warnsignale ernst nehmen.
  • Wir werden uns Zeit nehmen, damit sich jeder besser versteht und sich neu ausrichten kann.
  • Wir können von den Gesprächen mit anderen Männern profitieren.
  • Wir können eine neue Spur im Lebenfinden.

Wie wir arbeiten

grundsätzlich:

stärkend, achtsam, dynamisch,respektvoll, ressourcenorientiert, zielorientiert, humorvoll

konkret:

Gruppen-, Partner- und Einzelarbeit, Rollenspiel, Erfahrungsaustausch, Entspannungsübungen, Rituale

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • Bereitschaft zur Offenheit sich selbst und anderen gegenüber
  • Eigenverantwortung, Verlässlichkeit und Kritikfähigkeit
  • Alles, was besprochen wird, bleibt in der Gruppe
  • telefonisches Vorgespräch mit der Leitung der Gruppe oder mit einer Beratungsperson der Beratungsstelle

Leitung: Dr. Andreas Heek, Theologe, Ehe-, Familien- undLebensberater

Ort: Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, Neustr. 43, 53879 Euskirchen, Tel: 02251-51070

Termine:
Abendtermine:18:00 Uhr – 21:00 Uhr (in der Regel 14tägig)
06.11., 20.11., 04.12.,18.12., 08.01., 22.01., 05.02., 26.02., 12.03., 09.04.2018

 

Ein Neueinstieg in die Gruppe ist zweimal im Jahr möglich

Kosten: 25 € (inkl. Raummiete u. Verpflegung) - Spenden sind willkommen

Ort und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Neustr. 43, 53879 Euskirchen, 02251/51070 oder info@efl-euskirchen.de

06. November 2017 18:00 Uhr
"Mit der Trennung leben lernen"

Gesprächsgruppe für Frauen und Männer, die von Trennung betroffen sind
Eine Trennung bedeutet für die meisten Menschen eine einschneidende, verunsichernde und schmerzvolle Lebenswende. So vieles muss losgelassen werden und Unbekanntes beginnt. Entscheidungen stehen an, obwohl die verletzten Gefühle noch gar keinen Raum dafür zulassen. Die Zeit nach der Trennung stellt die Betroffenen vor viele Herausforderungen und Fragen:

  • „Wie kann ich ohne meinen Partner/meine Partnerin leben?“
  • „Wie kann ich meinen Selbstwert stärken und Kraft tanken?“ 
  • „Wie gehe ich mit Kränkungen und Verletzungen um?“
  • "Wohin mit meiner Wut und Enttäuschung?“
  • „Was ist mit meinen Träumen und Sehnsüchten?“
  • „Wie gewinne ich Freude am Leben und Sicherheit im Alltag zurück?“

Gemeinsam mit anderen Menschen, die eine ähnliche Situation erleben, bietet die Gruppe Raum und Möglichkeit, sich auszutauschen, Kraft und Stärke zu gewinnen, Wege der Verarbeitung zu entdecken und Schritte in eine positive Zukunft zu wagen.

Das Wichtigste zum Rahmen der Gruppe:

  • Das Gruppenangebot umfasst 6 Abende, die aufeinander aufbauen.
  • Für ca. 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Die Gruppe findet in den Räumlichkeiten der Beratungsstelle statt.


Termine:
Mo. 06.11., 13.11., 20.11., 27.11., 04.12. und 11.12.2017

 

Zeit: jeweils 18.00-20.00 Uhr

Kosten: kostenfrei, um Spenden wird ausdrücklich gebeten!

Leitung: Birgit Britz, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin

Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Steinweg 12, 50667 Köln

Anmeldung: möglichst bis zum 30.10.2017 unter Tel: 0221/2051515 oder per Email: info@efl-koeln.de

Ein telefonisches Vorgespräch ist für die Teilnahme erwünscht.

06. November 2017 19:30 Uhr
Stressprävention und Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Drei Abende zum Erlernen von Tiefenentspannung durch Phantasie-Reisen und Methoden der Selbsthypnose bzw. Selbstunterstützung

In der Tiefenentspannung haben wir einen besseren Zugang zu unserem Unbewussten, zu den dort liegenden Ressourcen und Kraftquellen. Mit bilderreichen, die Sinne anregenden Geschichten, mit immer wiederkehrenden, leicht erlernbaren Formulierungen, die jeder für sich in seinen Alltag übernehmen kann, können Sie in dieser Gruppe eine wohltuende, heilsame Form der Tiefenentspannung erlernen. So kann jeder seine eigenen Quellen entdecken und sie nutzbar machen für seine Lebensaufgaben. Die Geschichten, die im Laufe des Seminars auf Ihre Fragen bzw. Anliegen zugeschnitten werden,
- wirken als Stressprävention,
- aktivieren Ihre Selbstheilungskräfte nach körperlicher und psychischer Anspannung,
- aktivieren Gehirnregionen, die wir zur Förderung geistiger und psychischer Entwicklung so dringend benötigen,
- wirken als Prophylaxe, als Schutz vor körperlicher und psychischer Erkrankung.

Termine: Kurs 2: Mo, 06.11., 13.11. und 27.11.2017, 19.30 - 21.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Adrienne Lütke-Nowak, Dipl.-Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Kosten: 12,00 €
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

07. November 2017 17:00 Uhr
Mit der Trennung leben lernen

Fachlich begleitete Gruppe für Menschen, die sich in einer Trennungssituation befinden


Übergänge
Die Brücke von
Einem Ufer zum gegenüber liegenden,
Die Brücke
Hat ein Geländer,
Die Treppe einen Handlauf,
Am Übergang
Von einem Ufer zum anderen,
Von einem Stockwerk zum nächsten
Brauchen wir
Sicherheit,
Halt
Für Füße und Hände.

Übergänge
Brauchen Begleitung.
Ein Geländer zum Festhalten
Und Loslassen
Und wieder Halten,
Sicherheit und Unsicherheit im Wechsel
Im Rhythmus des Gehens.
Schritt für Schritt
Halten und Lassen.

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen
Haben Menschen heilsame Rituale des
Übergangs zelebriert,
Um die Unsicherheit durchstehen zu
Können in Gemeinschaft.


In diesem Seminar geht es um

  • Abschied – Trauer
  • mich mit der Situation zurecht finden
  • den Übergang in mein neues Leben gestalten
  • Neuausrichtung
  • neu ins Leben gehen
  • Austausch mit anderen Menschen
  • Unterstützung durch die Gruppe

Termine: Di, 07.11., 14.11., 28.11., 05.12., 12.12.2017 und 09.01.2018, jeweils 17.00 h – 19.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Felizitas Kracht, Dipl. Sozialarbeiterin, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal