Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

06. November 2017 19:30 Uhr
Stressprävention und Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Drei Abende zum Erlernen von Tiefenentspannung durch Phantasie-Reisen und Methoden der Selbsthypnose bzw. Selbstunterstützung

In der Tiefenentspannung haben wir einen besseren Zugang zu unserem Unbewussten, zu den dort liegenden Ressourcen und Kraftquellen. Mit bilderreichen, die Sinne anregenden Geschichten, mit immer wiederkehrenden, leicht erlernbaren Formulierungen, die jeder für sich in seinen Alltag übernehmen kann, können Sie in dieser Gruppe eine wohltuende, heilsame Form der Tiefenentspannung erlernen. So kann jeder seine eigenen Quellen entdecken und sie nutzbar machen für seine Lebensaufgaben. Die Geschichten, die im Laufe des Seminars auf Ihre Fragen bzw. Anliegen zugeschnitten werden,
- wirken als Stressprävention,
- aktivieren Ihre Selbstheilungskräfte nach körperlicher und psychischer Anspannung,
- aktivieren Gehirnregionen, die wir zur Förderung geistiger und psychischer Entwicklung so dringend benötigen,
- wirken als Prophylaxe, als Schutz vor körperlicher und psychischer Erkrankung.

Termine: Kurs 2: Mo, 06.11., 13.11. und 27.11.2017, 19.30 - 21.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Adrienne Lütke-Nowak, Dipl.-Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Kosten: 12,00 €
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

07. November 2017 17:00 Uhr
Mit der Trennung leben lernen

Fachlich begleitete Gruppe für Menschen, die sich in einer Trennungssituation befinden


Übergänge
Die Brücke von
Einem Ufer zum gegenüber liegenden,
Die Brücke
Hat ein Geländer,
Die Treppe einen Handlauf,
Am Übergang
Von einem Ufer zum anderen,
Von einem Stockwerk zum nächsten
Brauchen wir
Sicherheit,
Halt
Für Füße und Hände.

Übergänge
Brauchen Begleitung.
Ein Geländer zum Festhalten
Und Loslassen
Und wieder Halten,
Sicherheit und Unsicherheit im Wechsel
Im Rhythmus des Gehens.
Schritt für Schritt
Halten und Lassen.

Zu allen Zeiten und in allen Kulturen
Haben Menschen heilsame Rituale des
Übergangs zelebriert,
Um die Unsicherheit durchstehen zu
Können in Gemeinschaft.


In diesem Seminar geht es um

  • Abschied – Trauer
  • mich mit der Situation zurecht finden
  • den Übergang in mein neues Leben gestalten
  • Neuausrichtung
  • neu ins Leben gehen
  • Austausch mit anderen Menschen
  • Unterstützung durch die Gruppe

Termine: Di, 07.11., 14.11., 28.11., 05.12., 12.12.2017 und 09.01.2018, jeweils 17.00 h – 19.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Felizitas Kracht, Dipl. Sozialarbeiterin, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal

07. November 2017 18:30 Uhr
FILM INTENSIV - AUGENBLICKE- die besten Kurzfilme der letzten Jahre

FILM + IMBISS + GESPRÄCH + AUSTAUSCH

Winfried Conradi arbeitet als Lehrer, versteht sich aber auch als Clown, der mit seinen oft derben
Scherzen immer wieder für Irritation sorgt. Längst ist er von seiner Frau getrennt, auch seine Tochter
Ines ist ihm fremd, man sieht sich nur noch selten, telefoniert zum Geburtstag, mehr nicht. Doch dann
beschließt Winfried, Ines in Bukarest zu besuchen, wo diese für eine Consultingfirma arbeitet. Notgedrungen
nimmt die Tochter den Vater auf, nach einem Wochenende voller Missverständnisse und
peinlicher Situationen verabschiedet man sich verkrampft. Doch als Ines am Abend ausgeht, spricht
plötzlich ein Mann mit Perücke und falschem Gebiss sie und ihre Freundinnen an: Es ist Winfried, der
sich nun als Toni Erdmann ausgibt.
Mit den glänzenden Hauptdarstellern Sandra Hüller und Peter Simonischek wird das Familiendrama
„Toni Erdmann“ zu einem durchaus anstrengenden, aber zugleich überaus faszinierenden, intensiven
und tragisch-komischen Kinoerlebnis.

Termin: Dienstag, 07. November 2017 | 18.30 Uhr

Referenten: Heidi Ruster (Leiterin EFL) und Dr. Johannes Sabel (Leiter des Kath. Bildungswerks)

Ort und Informationen: Kath. Ehe-Familien- und Lebensberatungsstelle, Gerhard-von-Are-Str. 8, 53111 Bonn, Tel.: 0228 630455 | E-Mail: info@efl-bonn.de 

Teilnahmegebühr:  um Spenden wird gebeten

Anmeldung nicht erforderlich

10. November 2017 18:00 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (24 UStd)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.00 h – 21.30 h und samstags 10.00 h – 17.00 h
Kurstermine: Fr., 10.11., Sa., 11.11. und Fr.,24.11., Sa., 25.11.2017
Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach
Leitung:
Mathilde Miebach, Kommunikationstrainerin, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin
Guido Schneider, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Sexualmedizin (DGfS), Kommunikationstrainer
Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

10. November 2017 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Termine:
Kursteil 1: Freitag, 10.11.2017 und am Samtag, 11.11.2017   
Kursteil 2: Freitag, 24.11.2017 und Samstag, 25.11.2017                    
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags: 17.30 - 20.00 Uhr, samstags: 9.30 - 17.30 Uhr
Ort
: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2.
Informationen und Anmeldung
: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2., Tel. 02232-13196

12. November 2017 17:00 Uhr
Paarveranstaltung „Kulinarisches für die Liebe"

Buffett und Kultur für Paare im Restaurant „Felders“ in Siegburg    

Termin:  12.11.2017
Zeit:
  So 17:00—20:30 Uhr  
Kosten:
  35 € pro Person (für Programm/Buffett) 
Anmeldung bis zum 20.10.2017
Bei Interesse bitte im Sekretariat der EFL- Siegburg anrufen: 0 22 41—55 101, info@efl-siegburg.de

16. November 2017 18:00 Uhr
Familien- und Systemaufstellungen

Gruppenabend

Wir Menschen leben nicht als Einzelwesen. Von Anfang an sind wir hineingeboren in ein größeres Ganzes. Die für unsere Entwicklung und unser Lebensgefühl wichtigsten Beziehungen liegen in unserem Familiensystem, das sich über mehrere Generationen erstreckt. Alle Systeme - Familien, aber auch Organisationen - unterliegen bestimmten Ordnungsprinzipien. So hat beispielsweise jedes Mitglied in der Familie oder Organisation das Recht, dazu zu gehören. Für jeden gibt es im Familienoder Arbeitssystem einen angemessen, den „richtigen“ Platz.  Innerhalb von Systemen gibt es eine Rangfolge und „Regeln“ für den Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Missachtung solcher systemtypischen Eigenheiten führt zu Störungen im Miteinander, begrenzt die Entwicklungs-möglichkeiten einzelner Mitglieder oder gefährdet den Erfolg einer Organisation.
Die  Aufstellungsarbeit nutzt die wunderbare menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungen einzufühlen. In der Gruppe haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfe von Stellvertretern das innere Bild, das sie von ihrer Familie oder ihrem Arbeitssystem haben, aufzustellen. Dadurch werden Blockaden und  Verstrickungen ebenso deutlich wie neue, oft ungeahnte Lösungswege. Sie neuen Einsichten vermitteln Klarheit und öffnen den Weg für konstruktive, gesunde Optionen. Alternative Handlungsmöglichkeiten, die lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung bringen, werden unmittelbar erfahrbar.
Auch wer an der Gruppe teilnimmt ohne selbst aufzustellen, kann an den Arbeitsergebnissen der anderen partizipieren.

Teilnehmer-innen-Zahl: max. 16 Personen

Termine: Do, 16.11.2017 von 18.00-20.30 h,
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1,42103 Wuppertal, Gruppenraum
Leitung:
Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Ingrid Roth, Pädagogin, Psychotherapeutin(HPG), EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail:info@efl-wuppertal.de

24. November 2017 18:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurs in Wuppertal::
Kurstermine: Fr, 24.11. und Sa, 25.11. sowie Fr, 01.12. und Sa, 02.12.2017
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Rudi Nießen und Ingrid Schütte-Nießen
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

24. November 2017 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Wochenenden.

Termine:
Freitag, 24.11.17              17.30-20.00 Uhr
Samstag, 25.11.17            10.00-17.30 Uhr
Freitag, 08.12.17              17.30-20.00 Uhr 
Samstag, 09.12.17            10.00-16.30 Uhr 

Leitung:
Doris Menkenhagen, Dipl. Sozialarbeiterin Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Kommunikationstrainerin
Elke Windeln, Dipl. Sozialpädagogin, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Systemische Therapeutin  / Familientherapeutin (DGSF), Kommunikationstrainerin für Paare

Kosten: 250,-- Euro pro Paar 

Verbindliche Anmeldung unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

24. November 2017 17:00 Uhr
Lieben, Streiten und Versöhnen - Eine faire Diskussion belebt die Beziehung

Paar-Training für eine konstruktive Streitkultur in Partnerschaft, Familie und Beruf
In der Familie oder Partnerschaft einmal unterschiedlicher Meinung zu sein, ist normal. Doch faires Streiten will gelernt sein. Im partnerschaftlichen Lernprogramm werden wichtige Gesprächsregeln vermittelt und an praktischen Beispielen aus dem Alltag erprobt. Dieser Kurs gründet in einem Lernprogramm für konstruktive Paarkommunikation, wie es am „Münchener Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie“ entwickelt wurde. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass Paare noch nach Jahren von dem Training profitieren.

Termine:
Fr 24.11.2017 | 17:00 - 21:00 Uhr
Sa 25.11.2017 | 09:30 - 16:45 Uhr
So 26.11.2017 | 09:30 - 12:30 Uhr
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 100,00 € pro
Kursnr.: 64070011
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

25. November 2017 10:00 Uhr
Paar-Seminar „Liebe zwischen Sehnsucht und Alltag“

Wie lebendige Partnerschaft gelingt
Dieses Seminar informiert Paare darüber, welche Bedingungen die Liebe im Alltag braucht und hilft ihnen, diese konkret umzusetzen.  Zentrale Themen sind: die Verschiedenheit beider Partner, das gemeinsame Gespräch und Sexualität. Dieses Seminar ist auch geeignet für Paare mit Schwierigkeiten und kann als Einstieg in die Lösung von Konflikten ebenso dienen wie zur Begleitung einer Beratung.   

Termine: 25./26.11.2017
Zeit:
Sa. 10:00-17:30 Uhr
So. 10:00-15:00 Uhr
Kosten: 140 € pro Paar

Bei Interesse bitte im Sekretariat der EFL- Siegburg anrufen: 0 22 41—55 101, info@efl-siegburg.de

07. Dezember 2017 18:00 Uhr
Vortragsabend: Wir sind so verschieden!

Wie viel Gegensätzliches verträgt eine Partnerschaft?
Gegensatze ziehen sich an – so sagt man. Aber zu viel Gegensätzliches erzeugt auch Spannung und kann eine Partnerschaft bedrohen. Der Vortrag zeigt mit Beispielen aus der Beratungspraxis, wie Paare mit dieser Herausforderung konstruktiv umgehen lernen.
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 6 € pro
Kursnr.: 64070012
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

12. Dezember 2017 19:00 Uhr
Dank– und Segensfeier

Ein Angebot für alle, die danken und um Segen bitten wollen.

Termin: 12.12.2017

Leitung: Elisabeth Reiter

Die Teilnahme ist kostenfrei

12. Januar 2018 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Termine:
Teil 1:
12.01.2018 von 17:30 – 20:00 Uhr
13.01.2018 von 09:30 – 17:30 Uhr
Teil 2:
16.01.2018 / 23.01.2018 / 30.01.2018 jeweils von 18:00 – 20:30 Uhr.
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags: 17.30 - 20.00 Uhr, samstags: 9.30 - 17.30 Uhr
Ort
: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2.
Informationen und Anmeldung
: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2., Tel. 02232-13196

18. Februar 2018 14:00 Uhr
Entdecke was zählt

Ein Geschenktag für Paare zum Valentinstag
Herzliche Einladung an Paare, etwas für sich zu tun, um die Beziehung lebendig zu halten.
Vielfältige Angebote und Kinderbetreuung

Termin:  Sonntag, 18.02.2018  von 14:00 – 18:00 Uhr

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

16. November 2018 18:30 Uhr
Paargruppe „Beziehungs-weise“

Ein Seminar für Paare "sich aufmachen zu einer lebendigen Beziehung"

Mit diesem Seminar möchten wir Paaren die Möglichkeit geben, ihre versteckten Konflikte zu erkennen, Lösungen zu finden, neue Perspektiven zu entwickeln und so die Chance erarbeiten, in ihrer Liebe zueinander zu wachsen.

Termine und Zeit: 16.11., 30.11., 14.12.2017, 11.01., 25.01., 15.02., 01.03.2018
jeweils donnerstags von 18:30 – 21:30 Uhr

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei.

Leitung:
Mathilde Miebach, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin
Heinz Lahn, Ehe-, Familien- und Lebensberater

Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

18:00 Uhr
Therapeutische Männergruppe
  • Wenn mein Leben eine einzige Hetze durch den Alltag ist …
  • Wenn ich nur noch mit mir einsam unterwegs bin …
  • Wenn ich mich von vielem überfordert und unter Druck gesetzt fühle …
  • Wenn meine Beziehungen mir aus der Hand gleiten …
  • Wenn meine Lust an mir und dem Leben langsam aber sicher untergeht …


… dann wird es Zeit für einen Zwischen-Stopp in unserer Männer-Gruppe,

  • um gemeinsam mit anderen Männern  Warnsignale ernst zu nehmen …
  • um sich Zeit zu nehmen, sich besser zu verstehen und sich neu auszurichten …
  • um von den Gesprächen mit anderen Männern zu profitieren...
  • um eine neue Spur im Leben zu finden …


Termine: Alle 14 Tage mittwochs oder donnerstags, jeweils 18-20 h
Ein Neu-Einstieg in die Gruppe ist zweimal im Jahr möglich: Beim ersten Treffen im neuen Jahr und beim ersten
Treffen nach der Sommerpause. Vorgespräch erforderlich.
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung:
Michael Remke-Smeenk, Religionspädagoge, Sexualtherapeut, EFL-Berater
Jürgen Gnielka, Dipl.-Psychologe, Psych. Psychotherapeut, Gesprächspsychotherapeut
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de

19:30 Uhr
Unerfüllter Kinderwunsch - zwischen Hoffnung und Enttäuschung

Gruppenangebot für ungewollt kinderlose Paare und Einzelne

Wenn Frauen und Männer in ihrer Partnerschaft ungewollt kinderlos bleiben, haben sie einen anstrengenden Weg gemeinsam zu bewältigen. Zu zweit können sie ratlos sein und sich von der Familie, Freunden und der Gesellschaft unverstanden fühlen oder einen Rechtfertigungsdruck spüren. Vielleicht haben Sie schon Abschied genommen von der Lebensperspektive einer eigenen Familie? Diese mögliche Krise auf dem Paarweg kann als Zumutung einer Partnerschaft empfunden werden, die eine Erneuerung des JA-Wortes zueinander braucht.

Wie können wir uns als Christen dem göttlichen Auftrag "Seid fruchtbar und mehret euch" stellen?
Wir laden Sie ein, persönliche Perspektiven mit anderen betroffenen Paaren und Perspektiven der Seelsorge und der Beratung auszutauschen.

Eingeladen sind alle, die biologisch, biografisch oder beruflich mit diesem Thema zu tun haben.

Folgende Themen kommen bei diesem Abendangebot immer wieder zur Sprache:

  • Zwischen Hoffnung und Enttäuschung - Herausforderung unerfüllter Kinderwunsch
  • Trauer über die unerfüllte Lebensperspektive Familie
  • Heilung und Rituale des Abschieds und Neuanfangs

Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Steinweg 12, 50667 Köln

Termin: - bei ausreichend Interesse bieten wir weitere Abende an

Kosten: keine

Info und Anmeldung: Sekretariat der Beratungsstelle: 0221-2051515; info[at]efl-koeln.de

19:00 Uhr
SPL - Stressbewältigung mit Partnerschaftichem Lernprogramm

SPL ist ein neues Kursprogramm und ermöglicht Paare, die bereits an einen EPL- oder einem KEK-Kurs teilgenommen haben, ihre Gesprächskompetenzen zu vertiefen. Dabei geht es insbesondere um das Thema der konstruktiven Stressbewältigung.


Termin
: auf Anfrage.

Weitere Informationen und Anmeldung: Sekretariat der Beratungsstelle: 0221-2051515; info[at]efl-koeln.de

19:00 Uhr
NICHT OHNE MEINE GESCHWISTER

ELTERNPFLEGE UND GESCHWISTERBINDUNGEN
Wenn Eltern alt werden und Sorgen bereiten, wird Geschwisterlichkeit als Thema wieder neu lebendig.
Die aktuellen Fragen berühren oft Erfahrungen aus Kinder- und Jugendtagen. Das Gruppenangebot
richtet sich an Menschen, die durch das Begleiten und Pflegen der Eltern wieder näher an die eigenen
(Herkunfts-) Familien rücken. Die Gruppe bietet Gelegenheit zum angeleiteten Austausch und zur
eigenen Standortbestimmung und Verarbeitung in dieser häufig sehr angespannten Lebensphase.
Termine: auf Anfrage
von 19 bis 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen | Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn, Tel.: 0 22 8 - 63 04 55
Kosten: kostenfrei - Spenden erbeten