Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

15. Juni 2018 17:00 Uhr
Lebendige Partnerschaft - Auffrischungskurs

Die Paarbeziehung lebendig halten - manchmal ein nicht ganz leichtes Unterfangen, doch immer wieder lohnenswert, wie viele Paare versichern. Zu diesem Kurs sind Paare eingeladen, die ihre partnerschaftliche Kommunikation auffrischen und neue Impulse für ihre Paarkommunikation erproben möchten. 

Termin:
Fr 15.06.2018 | 17:00 - 21:00 Uhr,
Sa 16.06.2018 | 09:30 - 16:45 Uhr
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: EUR 70,00
Kursnr.: 64080021
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de, www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

15. Juni 2018 18:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden
jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurstermine: Fr, 15.06. und Sa, 15.06. sowie Fr, 29.06. und Sa, 30.06.2018
Ort: EFL-Beratungsstelle Ratingen, Lintorferstr. 51, 40878 Ratingen
Leitung:
Alinah Rockstroh und Ines Cremens
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Ratingen, Tel. 02102/27000, Fax: 02102/21011, Mail: info@efl-ratingen.de
Kooperationspartner:
Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

21. Juni 2018 18:00 Uhr
Familien- und Systemaufstellungen

Gruppenabend

Wir Menschen leben nicht als Einzelwesen. Von Anfang an sind wir hineingeboren in ein größeres Ganzes. Die für unsere Entwicklung und unser Lebensgefühl wichtigsten Beziehungen liegen in unserem Familiensystem, das sich über mehrere Generationen erstreckt. Alle Systeme - Familien, aber auch Organisationen - unterliegen bestimmten Ordnungsprinzipien. So hat beispielsweise jedes Mitglied in der Familie oder Organisation das Recht, dazu zu gehören. Für jeden gibt es im Familienoder Arbeitssystem einen angemessen, den „richtigen“ Platz.  Innerhalb von Systemen gibt es eine Rangfolge und „Regeln“ für den Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Missachtung solcher systemtypischen Eigenheiten führt zu Störungen im Miteinander, begrenzt die Entwicklungs-möglichkeiten einzelner Mitglieder oder gefährdet den Erfolg einer Organisation.
Die  Aufstellungsarbeit nutzt die wunderbare menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungen einzufühlen. In der Gruppe haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfe von Stellvertretern das innere Bild, das sie von ihrer Familie oder ihrem Arbeitssystem haben, aufzustellen. Dadurch werden Blockaden und  Verstrickungen ebenso deutlich wie neue, oft ungeahnte Lösungswege. Sie neuen Einsichten vermitteln Klarheit und öffnen den Weg für konstruktive, gesunde Optionen. Alternative Handlungsmöglichkeiten, die lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung bringen, werden unmittelbar erfahrbar.
Auch wer an der Gruppe teilnimmt ohne selbst aufzustellen, kann an den Arbeitsergebnissen der anderen partizipieren.

Teilnehmer-innen-Zahl: max. 16 Personen

Termine: Do,  21.06.18 von 18.00-20.30 h,
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1,42103 Wuppertal, Gruppenraum
Leitung:
Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Ingrid Roth, Pädagogin, Psychotherapeutin(HPG), EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail:info@efl-wuppertal.de

22. Juni 2018 18:30 Uhr
Film am Sonntag mit Imbiss, Gespräch und Austausch!

Der anrührende französische Film „Der Wein und der Wind“ wird an diesem Abend gezeigt.

Es ist Spätsommer im Burgund und die Weinernte steht bevor. Da sein Vater im Sterben liegt, kehrt Jean auf das Familienweingut zurück, um seine Geschwister Juliette und Jèrèmie zu unterstützen.

Der Film regt zur Reflexion über die Themen Geschwisterbeziehung, Kindheit, Jugend und Erwachsenwerden, Bindung und Paarsein an.

Um eine Spende für die Bewirtung wird gebeten.

Termin: Freitag, 22. Juni 2018 von 18.30 - 22.00 Uhr

Ort: Begegnungszentrum margaretaS , Heinrich-Fetten-Platz, Brühl

Leitung: Regina Oediger-Spinrath, (Referentin für Ehepastoral im Rhein-Erft-Kreis) und Margarete Roenspies-Deres, (Kath. EFL Rhein-Erft-Kreis).

Anmeldung und Infos:  Kath. EFL Rhein-Erft-Kreis,  Tel.: 02232 13196, Mail: info@efl-rhein-erft-kreis.de
Anmeldungen erbeten bis 18.06.2018

22. Juni 2018 15:00 Uhr
ZEIT ZU ZWEIT – Ein Paarseminar
  •  Sie sind gerne zusammen?
  • Streiten jedoch immer wieder in derselben Art und Weise?
  • Die Beziehungsfallen wiederholen sich?
  • Sie wollen Ihre Beziehungsmuster erkennen und verstehen?
  • Sie wollen etwas Neues ausprobieren?

Dann sind Sie in bester Gesellschaft! Wir laden ein zu einem Seminar für Paare.In diesem Paarseminar wechseln sich Übungen zu zweit und Paargespräche mit dem Austausch in der Gruppe ab.

Termin:
Freitag, 22. Juni 2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr und Samstag, 23. Juni 2018 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Ab einer Teilnehmerzahl von 5 Paaren findet die Gruppe statt.

Leitung: Heidi Ruster und Burkard Severin, EFL Bonn

Ort, Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen | Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn, Tel.: 0228 - 63 04 55

Teilnahmegebühr: 60 Euro pro Paar | bitte vorab an das Kath. Bildungswerk Bonn überweisen | Bankverbindung s.u.

Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Bonn | Kasernenstraße 60 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 429790

Bitte überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag bis spätestens drei Tag vor Veranstaltungsbeginn an:

Katholisches Bildungswerk Bonn
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE41 3705 0198 0000 0930 88
BIC: COLSDE33
Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Kurstitel an.
Es gelten die AGB des Kath. Bildungswerks Bonn vom 1. November 2013: www.bildungswerk-bonn.de

29. Juni 2018 16:00 Uhr
Zeit für uns

In Partnerschaften durchleben zwei Menschen miteinander das Leben in seiner bunten Fülle. Immer wieder stoßen sie dabei auf Phasen des Übergangs, in denen eine Neuorientierung ansteht. Manche dieser Übergänge sind relativ vorhersehbar wie der Beginn der Familienphase, der Auszug der Kinder oder der Eintritt in den Ruhestand. Andere treffen uns mehr oder minder unvorbereitet, z. B. eine bedrohliche Erkrankung oder auch der Verlust des Arbeitsplatzes.
So stellen Paare im Alltag immer wieder fest, dass es nicht ausreicht „zusammenzuhalten“. Wir alle haben  heute den Anspruch, auf Dauer in einer Liebesbeziehung zu leben. Damit dies gelingen kann, ist es wichtig das Miteinander zu pflegen und die Beziehung immer wieder neu zu beleben. Dazu bieten die folgenden Paarseminare eine sehr gute Gelegenheit.
Sie haben die Möglichkeit:

  • sich Zeit zu nehmen für die Partnerschaft
  • den bisher beschrittenen gemeinsamen Weg
  • zu würdigen
  • konstruktive Lösungen für Konflikte zu finden
  • Ideen für neue Gemeinsamkeiten zu entwickeln
  • das Gespräch miteinander zu beleben
  • die gemeinsame Zukunft in den Blick zu nehmen

Sowohl der Abstand vom Alltag als auch die reizvollen Landschaften, in denen unsere Bildungshäuser liegen, werden Sie in diesem Prozess unterstützen. Methodisch wechseln sich Übungen, Paargespräch in der Gruppe und der Austausch in gleichgeschlechtlichen Gruppen ab.

Seminar II
Termin: Fr, 29.06., 16.00 h bis  So, 01.07. 2018, 14.00 h
Ort: Tagungshotel „Maria in der Aue“  In der Aue 1, 42929 Wermelskirchen
Leitung:
Sabine Wittwer, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, EFL-Beraterin
Richard Jost, Dipl. Psychologe,  Dipl. Sozialpädagoge, EFL-Berater
Kosten: 290,00 € pro Paar  (incl. Übernachtung und Verpflegung)
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal  Tel. 0202-456 111  Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk  Wuppertal-Solingen-Remscheid

11. Juli 2018 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Mi, 11.07.2018, 19.00 – 20.30 h
Ort: Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, Blumenstraße 5, 42853 Remscheid        
Leitung: Heidi Merten-Riese, Psychotherapeutin HPG, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

30. Juli 2018 15:30 Uhr
„ICH SETZE MEINEN FUSS IN DIE LUFT UND SIE TRUG.“ Hilde Domin

Kooperationsveranstaltung zwischen der kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Köln-Porz und
der Alleinerziehendenpastoral  (Erzbistum Köln)

Auszeit mit spirituellen Impulsen, Stille und Austausch.

Wir haben eher gelernt „mit beiden Beinen auf der Erde zu stehen“, und dies ist gerade im Blick auf die Verantwortlichkeit für Kinder auch wichtig. In dem oben genannten Zitat von Hilde Domin wird dagegen meine Sehnsucht nach Leichtigkeit angesprochen: Meine Füße in die Luft setzen, mir und dem Leben trauen, mich heben und tragen lassen im Vertrauen darauf, dass unmöglich Scheinendes gelingen kann, im Vertrauen darauf, dass Gott mich hält.
Neben Gesprächen in der Gruppe wird es Zeiten der Stille, spirituelle und biblische Impulse, Übungen sowie Angebote zum kreativen Tun geben. Die klösterliche Atmosphäre und die Stille der Umgebung laden dazu ein, zur Ruhe zu kommen und einen Fuß in die Luft zu setzen.  

Zielgruppe: Allein erziehende Frauen.
Bei dieser Veranstaltung wird keine Kinderbetreuung angeboten.

Referentinnen:
Gertrud Ganser und Theresia Stamm

Termin:
Montag, 30. Juli 2018, 15.30 Uhr bis Freitag, 3. August 2018, 13.30 Uhr

Ort: Kloster Ehrenstein, Neustadt/Wied

Kursgebühr:
60 Euro (Kostenreduzierung möglich)

Weitere Informationen und Anmeldung unter: 02203-52636 oder info@efl-porz.de,  

10. August 2018 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Wochenenden.

Termine:
Freitag, 10.08.18              17.30-20.00 Uhr
Samstag, 11.08.18            10.00-17.30 Uhr
Freitag, 24.08.18              17.30-20.00 Uhr 
Samstag, 25.08.18            10.00-16.30 Uhr 

Leitung:
Gaby Geister, Dipl. Sozialpädagogin, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Kommunikationstrainerin
Doris Menkenhagen  Dipl. Sozialarbeiterin, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, Kommunikationstrainerin

Kosten: 250,-- Euro pro Paar 

Verbindliche Anmeldung unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

24. August 2018 18:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurs in Remscheid:
Fr, 24.08. und Sa, 25.08. sowie Fr, 07.09. und Sa, 08.09.2018
Ort:
EFL-Beratungsstelle Remscheid, Blumenstr. 5, 42853 Remscheid
Leitung:
Susanne Ackfeld und Alinah Rockstroh,  KEK-Trainerinnen
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

01. September 2018 09:00 Uhr
DIE KUNST ALLEIN ZU LEBEN …

EIN TAG FÜR SINGLES

Dies ist ein Tag für Singles, an dem es darum geht, gemeinsam auf dem Weg zu sein. Die eigenen Sehnsüchte und Ressourcen zu erkunden, sich auszutauschen und die Kraft der Natur zu spüren. Single zu sein hat viele Facetten. Es bedeutet Freiheit, Einsamkeit, Selbstbestimmtheit, Individualität – es wird als Möglichkeit oder Schicksal gesehen. Auf jeden Fall ruft es dazu auf, das Leben jeden Tag aktiv zu gestalten.

Termine: Samstag, 1. September 2018 von 9.00 bis 14.00 Uhr
Leitung :  Carmen Neikes, EFL Bonn
Mitzubringen: Sitzkissen und Picknick
Ort: Siebengebirge
Informationen und Anmeldung :
Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen |
Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn, Tel.: 0228 - 63 04 55

Spenden erbeten

11. September 2018 19:00 Uhr
Familien- und Systemaufstellungen - ein Beitrag zu gelingenden Beziehungen

Infoabend

Die Aufstellungsarbeit ist eine Methode, um Blockaden und Verstrickungen in Familien- und Arbeitssystemen deutlich zu machen und gute Lösungswege für persönliche und familiäre Probleme oder für Schwierigkeiten am Arbeitsplatz zu entdecken. Die Arbeit vermittelt neue, oft ungeahnte Einsichten und Handlungen mit dem Ziel, lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung zu bringen.

Der Abend informiert über die Entstehungsgeschichte der Aufstellungsarbeit, ihre Grundlagen und Qualitätsmerkmale. Sie erhalten Einblick in familiäre Grunddynamiken und Lösungsansätze und erfahren, für welche Themen und Fragestellungen diese Arbeit gewinnbringend genutzt werden kann.

Termin: Di, 11.09.2018, 19.00 – 20.30 h
Ort: Kath. Familienbildungsstätte, Bernhard-Letterhaus-Str. 8, 42275 Wuppertal
Leitung: Richard Jost, Dipl. Psychologe, Dipl. Sozialpädagoge, EFL-Berater
Kosten: keine
Anmeldung: FBS Wuppertal, Tel. 0202-255 0580, Fax: 0202-255 058 58,
Mail: anmeldung@fbs-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal

12. September 2018 09:30 Uhr
Gemeinsam immer mehr den Mut finden, mit offenem Herzen zu leben

…gegenwärtig sein… …mit sich und anderen mitfühlen… …authentisch leben…

Glückliche Beziehungen speisen sich aus unmittelbaren,authentischen Begegnungen. Menschen sagen sich gegenseitig, was sie innerlich bewegt, welche Gefühle und Bedürfnisse gerade vorhanden sind. Man versucht den anderen mit den Augen des Herzens zu sehen. Alles Denken kommt zur Ruhe und das eigene Handeln geschieht ausschließlich aus dem Wunsch heraus, das Leben des anderen zu bereichern. 

Die Gewaltfreie Kommunikation ist aus der Frage heraus entstanden, was denn eigentlich Liebe ist und wie wir Liebe leben können. Sie ist zu dem Ergebnis gekommen, dass wir dann Liebe und Mitmenschlichkeit zum Ausdruck bringen, wenn wir uns empathisch mit anderen Menschen verbinden und dabei ohne jede Absicht für uns selbst sind.  

Dabei will dieses Gruppenangebot Sie unterstützen. Es möchte erfahrbar machen, wie gut es sich anfühlt, sich in Zukunft anders verantworten zu können…  

„…Trotz aller Ähnlichkeit hat jede lebendige Situation wie ein neugeborenes Kind auch ein neues Gesicht, das es nie zuvor gegeben hat und das auch nie wiederkehren wird. Die neue Situation erwartet von dir eine Antwort, die nicht im Vorhinein vorbereitet werden kann. Sie erwartet nichts aus der Vergangenheit. Sie erwartet Präsenz, Verantwortung. Sie erwartet dich!“

Der Gesprächskreis trifft sich 7 x mittwochs

Termine:
12.09., 26.09., 10.10., 24.10., 07.11., 21.11., 12.12.2018 -  9:30 bis 12:30 Uhr

Leitung:
Gaby Geister, Ehe-,  Familien – u. Lebensberaterin, Dipl. Sozialpädagogin, Kommunikationstrainerin
Petra Klein, Ehe-,  Familien- u. Lebensberaterin, Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Sozialarbeiterin, Kommunikationstrainerin

Ort:               
Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Friedrich-Ebert-Ufer 54, 51143 Köln-Porz

Wir bitten um eine Spende (Spendenbescheinigung möglich).

Verbindliche Anmeldung bis zum 31.08.2018. unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

14. September 2018 17:00 Uhr
Verhandeln und Verstehen

Frauen wollen verstehen, Männer wollen verhandeln - die verschiedenen Umgangsweisen im Aushandeln von Interessenskonflikten können eine Partnerschaft belasten. Dieses Training vermittelt, wie eigene Interessen der Partnerin bzw. dem Partner verständlich gemacht werden können, wie man sich besser versteht und was man gemeinsam tun kann, um Konflikte einvernehmlicher und kompromissbereiter zu lösen.

Termine:
Fr 14.09.2018 | 17:00 - 21:00 Uhr,
Sa 15.09.2018 | 09:30 - 16:45 Uhr,
So 16.09.2018 | 09:30 - 12:30 Uhr
Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: EUR 105,00
Kursnr.: 64080023
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

27. September 2018 18:00 Uhr
Richtig reden: Miteinander statt aneinander vorbei

– ein einführender Abend in das Lernprogramm für Paarkommunikation
An der Schwierigkeit, miteinander zu reden und einander zuzuhören, scheitern viele Paare. Das Wundermittel für stabile, vertrauensvolle und nachhaltig gute Beziehungen liegt in einer konstruktiven Kommunikation. Der Abend führt in Inhalt, Methode und Aufbau des Paarkommunikationstrainings ein.

Ort: Kath. Beratungsstelle, Am Wehrhahn 28, 40211 Düsseldorf
Kosten: 6,50 €
Kursnr.: 64080018
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

Stimmen unserer Teilnehmer

29. September 2018 09:00 Uhr
Familien- und Systemaufstellungen

Wochenendseminar

Wir Menschen leben nicht als Einzelwesen. Von Anfang an sind wir hineingeboren in ein größeres Ganzes. Die für unsere Entwicklung und unser Lebensgefühl wichtigsten Beziehungen liegen in unserem Familiensystem, das sich über mehrere Generationen erstreckt. Alle Systeme - Familien, aber auch Organisationen - unterliegen bestimmten Ordnungsprinzipien. So hat beispielsweise jedes Mitglied in der Familie oder Organisation das Recht, dazu zu gehören. Für jeden gibt es im Familienoder Arbeitssystem einen angemessen, den „richtigen“ Platz.  Innerhalb von Systemen gibt es eine Rangfolge und „Regeln“ für den Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Missachtung solcher systemtypischen Eigenheiten führt zu Störungen im Miteinander, begrenzt die Entwicklungs-möglichkeiten einzelner Mitglieder oder gefährdet den Erfolg einer Organisation.
Die  Aufstellungsarbeit nutzt die wunderbare menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungen einzufühlen. In der Gruppe haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfe von Stellvertretern das innere Bild, das sie von ihrer Familie oder ihrem Arbeitssystem haben, aufzustellen. Dadurch werden Blockaden und  Verstrickungen ebenso deutlich wie neue, oft ungeahnte Lösungswege. Sie neuen Einsichten vermitteln Klarheit und öffnen den Weg für konstruktive, gesunde Optionen. Alternative Handlungsmöglichkeiten, die lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung bringen, werden unmittelbar erfahrbar.
Auch wer an der Gruppe teilnimmt ohne selbst aufzustellen, kann an den Arbeitsergebnissen der anderen partizipieren.

Teilnehmer-innen-Zahl: max. 16 Personen

Seminar 2:
Termine:
Sa, 29.09.2018, 9.00 – 19.00 h und  So, 30.09.2018, 9.00 – 17.00 h
Ort: Kath. Stadthaus  Laurentiusstr. 7, 42103 Wuppertal
Leitung:
Ingrid Roth, Pädagogin, Psychothera-peutin (HPG), EFL-Beraterin
Felizitas Kracht, Dipl. Sozialarbeiterin, Traumaberaterin, EFL-Beraterin 
Richard Jost, Dipl. Psychologe,  Dipl. Sozialpädagoge, EFL-Berate
Kosten: 85 €
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Mail:info@efl-wuppertal.de

05. Oktober 2018 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten:
250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: jeweils freitags 17.30 h – 20.30 h, Samstags 10:00 h – 17:30 h
Termine:  05./06.10.2018 und 19./20.10.2018
Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Neustraße 43, 53879 Euskirchen
Anmeldung: in der Beratungsstelle, per E-Mail: info@efl-euskirchen.de oder Tel. 02251-51070

11. Oktober 2018 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Do, 11.10.2018, 19.00-20.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Solingen  Düsseldorfer Str. 67  42697 Solingen-Ohligs    
Leitung: Ingrid Roth, Pädagogin, Psychothera-peutin (HPG), EFL-Beraterin    
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

11. Oktober 2018 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Do, 11.10.2018, 19.00 – 20.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

13. Oktober 2018 14:00 Uhr
SCHÄTZE HEBEN IM RUCKSACK DES EIGENEN LEBENS

BIOGRAFIEARBEIT FÜR FRAUEN: KREATIV UND HEILSAM

»Man kann nicht wissen, wo man hingeht, wenn man nicht weiß, wo man herkommt« – dieser Sinnspruch bringt Biografiearbeit auf den Punkt: Was hat mich geprägt? Was macht mich aus? Welche Ressourcen habe ich auf meinem Weg gesammelt? Und welche Sehnsüchte und Ziele habe ich für die Zukunft? Die Teilnehmerinnen des Workshop haben Gelegenheit, solchen Fragen nachzuspüren,in Erinnerungen einzutauchen und auf eine spannende biografische Forschungsreise zu gehen. Der Blick auf eigene Kraftquellen, Stärken und Schätze ist Wellness für die Seele, eröffnet neue Räume und gibt Energie und Orientierung für Gegenwart und Zukunft.

Termin:
Samstag, 13. Oktober 2018 | 14 bis 18 Uhr
Leitung:
Beate Behrendt-Weiß, Journalistin und Referentin für Biografiearbeit
Ort und Anmeldung:
Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 630455 | E-Mail: info@efl-bonn.de
Teilnehmergebühr:
20 Euro
Anmeldeschluss:
Dienstag, 9. Oktober 2018

Bitte überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag bis spätestens drei Tag vor Veranstaltungsbeginn an:

Katholisches Bildungswerk Bonn
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE41 3705 0198 0000 0930 88
BIC: COLSDE33
Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Kurstitel an.
Es gelten die AGB des Kath. Bildungswerks Bonn vom 1. November 2013: www.bildungswerk-bonn.de