Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

07. November 2019 Köln-Porz
Ich bin ich, du bist du und wir sind wir

Paarseminar an 4 Abenden

Trotz vieler Trennungen entspricht die Dauerhaftigkeit der Liebesbeziehung nach wie vor einem inneren Bedürfnis des Menschen. In der Hektik des Alltags verlieren Paare oft den Blick füreinander und für die Pflege ihrer Beziehung. Das Seminar soll Anregungen geben zu den Fragen:

  • Wer bin ich und was zeichnet mich aus? Wie kann es gelingen, sich in einer Partnerschaft weiter zu entwickeln?
  • Wo sind Unterschiede in einer Partnerschaft bereichernd und wo stellen sie diese auf die Probe?
  • Wie können Unterschiedlichkeiten akzeptiert werden? Was kann jeder aus der Unterschiedlichkeit des anderen lernen?
  • Was sind Gemeinsamkeiten und was die Paarziele?

Es wird in den Blick genommen, wie es gelingen kann man selbst zu bleiben und gleichzeitig besonders und bereichernd für den Partner/die Partnerin. Gezielte Gedankenanstöße, Übungen sowie ein Austausch in der Gruppe dienen als Anregung. 

Termine:
Donnerstag, 07. November / 14. November / 21. November / 28. November 2019
jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr

Anmeldeschluss:
Montag, 04. November 2019

Leitung:
Frau Franziska Hock, EFL Porz
Sozialarbeiterin B.A, Gesundheits- und Krankenpflegerin, EFL-Beraterin,
Systemische Therapeutin / Familientherapeutin (DGSF)

Frau Ingrid Wonneberger, Pädagogin,
Theaterwissenschaft + Soziologie, EFL-Beraterin

Ort und Information / Anmeldung:
Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
Friedrich - Ebert - Ufer 54
51143 Köln - Porz
Telefon: 0 22 03 - 5 26 36
Mail: info@efl-porz.de

Das Angebot ist kostenfrei.

07. November 2019 Bergisch Gladbach
„Wann ist der Mann ein Mann?“

Gruppe für Männer

In der Beziehung von Frauen und Männern hat sich in den letzten Jahrzehnten vieles gewandelt. Rollen und Aufgaben haben sich gravierend verändert. Häufig erleben sich Männer in ihrem Verhalten und in ihrer Identität verunsichert.

Gerade in einer Gruppe gelingt es Männern, im offenen Austausch ihre Gefühle und ihr Verhalten zu reflektieren. Sie können dadurch zu einem größeren Selbstbewusstsein und einer sicheren Identität gelangen.

Die Arbeit in der Gruppe geschieht zum Teil mit der Methode des „Psychodramas“.    

Termine:
07.11., 14.11., 28.11., 05.12., 19.12.2019 – weitere Termine für 2020 werden noch vereinbart.
jeweils donnerstags von 19:00 – 21:30 Uhr

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei

Leitung:
Erwin Becker Dipl.-Psychologe Ehe-, Familien- und Lebensberater

Information und Anmeldung:
Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

07. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Kinder im Blick

Ein Training für Eltern in Trennung und Scheidung

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens.

Dieses Training behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen?
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil zum Wohle meines Kindes gestalten?

Die Themen im Überblick

  • Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung
  • Was braucht mein Kind jetzt?
  • Kinder fragen - was kann ich jetzt antworten?
  • Wie kann ich in Krisensituationen „auftanken“?
  • Aufmerksamkeit und Beachtung – die Beziehung zumeinem Kind pflegen
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat?
  • Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen?
  • Eine neue Lebensperspektive gewinnen – was trägt mich, was ist mir wichtig?

Gute Gründe für dieses Training

  • Sie lernen Ihr Kind und seine Bedürfnisse kennen und erfahren, wie Sie darauf eingehen können.
  • Sie bekommen Anregungen, wie Sie besser mit dem anderen Elternteil umgehen können und was Sie für sich selbst tun können.
  • Lebensnahe Themen werden praktisch und anschaulich vermittelt.
  • Sie lernen individuell in kleinen Gruppen.
  • Sie lernen andere Eltern in Trennungssituationenkennen.

Kinder im Blick

  • hilft neue Lösungen zu finden und zu erproben.
  • bietet mit einer Elternmappe die Möglichkeit, das Gelernte zu Hause zu vertiefen.
  • ist ein wissenschaftlich fundiertes Angebot, das vom Familiennotruf München aus der Beratungspraxis mit Trennungsfamilien entwickelt wurde.
  • ist ein Kurs mit zwei parallel laufenden Gruppen, sodass beide Elternteile an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können.

Seminare in Wuppertal (in Vorbereitung)

Termine:
Gruppe B: Do, 07.11.2019 – 23.01.2020, 7 Treffen, 17.30 – 20.30 h
(Gruppe A: Mo, 04.11.2019 – 27.01.2020, 7 Treffen,  17.00  – 20.00 h)

Auskunft: Barbara Verbocket, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (Stadt Wuppertal) Tel. 563-7263, Mail: Barbara.Verbocket@stadt.wuppertal.de

Kooperationspartner: Ein Elternkurs in Zusammenarbeit mit den Familienberatungsstellen der Stadt Wuppertal:
Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Evangelische Beratungsstelle, Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (Stadt Wuppertal)

08. November 2019 Köln-Porz
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Wochenenden.

Termine:
Freitag, 08.11.2019              17.30-20.00 Uhr
Samstag, 09.11.2019             9.30-17.30 Uhr
Freitag, 22.11.2019              17.30-20.00 Uhr 
Samstag, 23.11.2019             9.30-16.30 Uhr 

Leitung:
Gaby Geister, Dipl. Sozialpädagogin, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Kommunikationstrainerin
Edeltraud Loch, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Trauma Therapeutin, Kommunikationstrainerin, Systemisch-integrative Paartherapie

Kosten: 250,-- Euro pro Paar 

Verbindliche Anmeldung unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

08. November 2019 Euskirchen
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: jeweils freitags 17.30 h – 20.30 h, Samstags 10:00 h – 17:30 h
Termine:  08./09. November und 22./23. November 2019
Ort: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Neustraße 43, 53879 Euskirchen
Anmeldung: in der Beratungsstelle, per E-Mail: info@efl-euskirchen.de oder Tel. 02251-51070

08. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Auf der Suche nach dem eigenen Weg …

Persönliche Ziele entwickeln und Wege für die Umsetzung entdecken

Wir kennen es alle: wir nehmen uns etwas vor, aber irgendwie kommt immer etwas anderes dazwischen; es gibt den Wunsch zur Änderung unseres Verhaltens, aber die Umsetzung fällt uns schwer, daran „hapert“ es …
Mit dem Zürcher Ressourcenmodell ist es möglich, die Fähigkeit zur UMSETZUNG der gewünschten Veränderung zu lernen, also vom WUNSCH zur HANDLUNG zu kommen.
Persönliche Kräfte mobilisieren und wahrnehmen, worauf unser Körper uns aufmerksam machen will - so wird es möglich, eigene Bedürfnisse eher zu spüren, das eigene Fühlen und Verhalten besser zu steuern und in gewünschter Weise zu verändern; so kann souveränes Handeln auch in schwierigen belastenden Situationen gelingen.

Termine:
Fr, 08.11.2019, 18.00 – 21.00 h und  Sa, 09.11.2019, 10.00 – 18.00 h

Nachtreffen:
1 Samstag (10.00 – 16.00 h) im 1. Quartal 2020

Ort: EFL Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal

Leitung:
Ulla Massin, Dipl.-Theologin, EFL-Beraterin
Sabine Wittwer, Dipl.-Sozialpädagogin, EFL-Beraterin

Kosten: keine, Spenden erwünscht

Anmeldung:  EFL Beratungsstelle Wuppertal,  Tel. 0202 - 456 111, Mail: info@efl-wuppertal.de

12. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Abschied und Neubeginn – Übergänge gestalten

Abschied nehmen – loslassen – neues Leben  (oder eine Idee davon) gewinnen

Sag nicht

Sag nicht
Du bist fertig
Schatten
Machen dich bang
Aber vergiss nicht
Es gibt ja
Das Licht   

Rose Ausländer

Loslassen,  Abschied  nehmen,  damit  Neues  entstehen kann will eingeübt sein. Wir neigen vielfach eher dazu, uns im Bekannten häuslich niederzulassen, weil es uns Sicherheit gibt. Neues wagen verlangt dagegen, Sicherheiten aufzugeben und das ist mit Trauer und Angst verbunden.

Wenn Eltern ihre Kinder in die Eigenständigkeit entlassen, wenn unser Leben durch Krankheit aus der Bahn geworfen wird, wenn wir Familienmitglieder oder Freunde zu Grabe tragen, wenn das aktive Arbeitsleben zu Ende geht, wenn eine Beziehung zerbricht…, all dies bedeutet immer das Verarbeiten eines Verlustes, der mehr oder weniger schmerzt und uns einiges abverlangt.
Diesen Themen wollen wir uns in einer fachlich angeleiteten Gruppe stellen und Unterstützung in und durch die Gruppe erfahren.

Termine:  
Di, 12.11., 19.11., 26.11., 10.12.2019 sowie 07.01. und 14.01.2020,  jeweils 17.00 – 19.00 h

Ort:
EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal

Leitung:
Felizitas Kracht, Dipl. Sozialarbeiterin, EFL-Beraterin

Kosten:
keine, Spenden gerne

Anmeldung:  
EFL-Beratungsstelle  Tel.: 0202-456111  Mail: info@efl-wuppertal.de

Kooperation: mit Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal
 

15. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurs in Wuppertal::
Kurs 2:    Fr, 15.11. und Sa, 16.11. sowie Fr, 22.11. und Sa, 23.11.2019
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Rudi Nießen und Ingrid Schütte-Nießen
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

15. November 2019 Rhein-Erft-Kreis
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

KOMPAKTKURS

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe:
Paare in mehrjähriger Beziehung
Leitung:
Frau Margarete Roenspies-Deres + Frau Mechthild Krämer
Kosten:
250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Termine:
15. November 2019        15:00 - 21:30 Uhr
16. November 2019        09:00 - 18:00 Uhr
17. November 2019        09:00 - 13:00 Uhr

Ort: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2.

Informationen und Anmeldung: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2., Tel. 02232-13196

15. November 2019 Siegburg
VERLASSEN – GETRENNT – GESCHIEDEN

GOTTESDIENST, BEGEGNUNG UND SEGEN  FÜR MENSCHEN IN TRENNUNG UND SCHEIDUNG

Termin:
15.11.2019
Zeit:
18:00 Uhr
Ort:
Herz-Jesu-Kapelle, Ringstraße 49, Siegburg
Leitung:
· Rita Cosler, Kath. Ehepastoral
· Elisabeth Reiter, Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Siegburg
Musikalische Gestaltung:  
Hubert Arnold, Harfe
Informationen:
rita.cosler@erzbistum-koeln.de, Tel.: 02241 25542-50

 

16. November 2019 Bergisch Gladbach
Eltern sein - Paar sein - Familie in Balance

Ein Vormittag für junge Eltern mit Frühstück und Kinderbetreuung

Drei Stunden für Sie als Paar, Zeit für Ihre Beziehung, damit Ihre Familie in Balance bleibt.

Termin:
16.11.2019 von 9:30 – 12:30 Uhr,

Leitung:
Mathilde Miebach

Kosten pro Paar: 18,00 Euro inkl. Kinderbetreuung und Frühstück

Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

20. November 2019 Siegburg
Singles together!

Zusammen ist man weniger allein!

Gruppe für kontaktinteressierte, die sich austauschen wollen, miteinander Zeit verbringen und gute Erfahrungen teilen möchten.

Wir wollen uns mit Fragen beschäftigen, wie:

  • Wer bin ich?
  • Wo stehe ich gerade im Leben?
  • Wo möchte ich hin?
  • Was stärkt mich und gibt mir Kraft und Zuversicht?

Die Beratungsstelle bietet die Gelegenheit den Einstieg an 6 Abenden zu finden.

Termine:
20.11., 04.12., 18.12.2019 und  08.01., 22.01.2020
Zeit:
Mittwochs um 18:00 – 19:30 Uhr
Referentin:
Susanne Weihermann

Die Gruppe ist kostenfrei, um Spende wird gebeten.

Anmeldung bitte in der Beratungsstelle:Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

20. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Stressprävention und Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Drei Abende zum Erlernen von Tiefenentspannung durch Phantasie-Reisen und Methoden der Selbsthypnose bzw. Selbstunterstützung

In der Tiefenentspannung haben wir einen besseren Zugang zu unserem Unbewussten, zu den dort liegenden Ressourcen und Kraftquellen. Mit bilderreichen, die Sinne anregenden Geschichten, mit immer wiederkehrenden, leicht erlernbaren Formulierungen, die jeder für sich in seinen Alltag übernehmen kann, können Sie in dieser Gruppe eine wohltuende, heilsame Form der Tiefenentspannung erlernen. So kann jeder seine eigenen Quellen entdecken und sie nutzbar machen für seine Lebensaufgaben. Die Geschichten, die im Laufe des Seminars auf Ihre Fragen bzw. Anliegen zugeschnitten werden,
- wirken als Stressprävention,
- aktivieren Ihre Selbstheilungskräfte nach körperlicher und psychischer Anspannung,
- aktivieren Gehirnregionen, die wir zur Förderung geistiger und psychischer Entwicklung so dringend benötigen,
- wirken als Prophylaxe, als Schutz vor körperlicher und psychischer Erkrankung.

Termin:
Kurs 2: Mi, 20.11. / 27.11. und 04.12.2019 , 19.30 - 21.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Adrienne Lütke-Nowak, Dipl.-Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, EFL-Beraterin
Kosten: 12,00 €
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Kath. Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid

22. November 2019 Bergisch Gladbach
Ein KICK mehr Partnerschaft

Konstruktive Ehe und Kommunikation (KEK) Gesprächstraining für Paare

KEK-Kompakt-Kurs im Herbst 2019  

Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch. Wünsche mitteilen, Meinungsverschiedenheiten klären, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht, ohne miteinander zu reden. Wie Partner miteinander sprechen, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander reden ist lernbar! Das Training richtet sich an Paare, die bereits in einer mehrjährigen Ehe bzw. Partnerschaft leben und ihre Kommunikation verbessern wollen. Das Programm vermittelt grundlegende Gesprächs- und Problemlösungsfertigkeiten.  

Termin:
22.11. -24.11.2019

Uhrzeiten:
freitags von 18:00 – 21:30 Uhr,
samstags von 10:00 – 17:30 Uhr,
sonntags von 10:00 – 13:00 Uhr

Referenten: 
Mathilde Miebach, NN

Kosten pro Kurs: 175,00 € pro Paar (16 U Std.)

Informationen und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

23. November 2019 Rhein-Erft-Kreis
Ein Kick mehr Partnerschaft - KEK- Auffrischungskurs

Damit gelungene Kommunikation nachhaltig bleibt, bieten wir einen KEK-Auffrischungskurs an.
Die Paare bekommen dabei die Gelegenheit, die erlernten Gesprächsfertigkeiten aufzufrischen und erhalten zusätzliche Anregungen.
Der Kursschwerpunkt liegt bei den Übungen im Paargespräch. Die Paare besprechen dabei ihre persönlichen Themen räumlich getrennt von anderen Paaren.

Zielgruppe:
Paare, die bereits an einem KEK-Kurs teilgenommen haben

Kosten:
90,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)

Kurszeit:
Sa, 23.11.2019, 10.00 – 17.00 Uhr

Ort:
Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Rhein-Erft-Kreis, Schloßstr. 2, 50321 Brühl

Leitung:
Frau Margarete Roenspies-Deres + Frau Mechthild Krämer

Anmeldung:
Sekretariat der Beratungsstelle: 02232 13196 info@efl-rhein-erft-kreis.de

23. November 2019 Bergisch Gladbach
Ende und Anfang

Gruppe für Betroffene bei Trennung und Scheidung  

Was in Liebe und Harmonie begann, endet manchmal in Streit und Trennung. Wie das Beziehungsende bewältigen, wie einen neuen Anfang wagen?
Die Gruppe gibt Zeit und Raum zum intensiven Austausch über die Gefühle und Erfahrungen in dieser schwierigen Zeit, bietet Entlastung und hilft Strategien zu entwickeln, um die Veränderungen konstruktiv zu bewältigen.  

Termine:
23.11., 07.12.2019, 11.01., 25.01.2020
Samstags jeweils von 15:30 bis 17:30 Uhr

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei.  

Leitung:
Rebecca Ahmadi-Bruchhausen, Dipl.-Sozialarbeiterin, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (MC)

Informationen und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de

26. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Di, 26.11.2019, 19.30-21.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Solingen  Düsseldorfer Str. 67  42697 Solingen-Ohligs    
Leitung: Sabine Wittwer, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, EFL-Beraterin       
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

29. November 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Zeit für uns - Aufbauseminar

Für Paare, die bereits an einem Paarseminar teilgenommen haben


Termin: Fr, 29.11., 15.30 bis Mo, 02.12.2019, 12.30 h
Ort: Friesenhof, Benekestraße 55, 26548 Norderney
Leitung:
Sabine Wittwer, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, EFL-Beraterin
Michael Remke-Smeenk, Dipl. Religionspädagoge, EFL-Berater
Kosten: 440,00 € pro Paar  (incl. Übernachtung und Verpflegung)
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Rheine, Tel. 05971-9689-0, Fax: 05871-9689-68, Birgit Brickwede und
Michael Remke-Smeenk: info@paarseminare-steinfurt.de
Kooperationspartner: EFL im Bistum Münster

05. Dezember 2019 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Familien- und Systemaufstellungen

Gruppenabend

Wir Menschen leben nicht als Einzelwesen. Von Anfang an sind wir hineingeboren in ein größeres Ganzes. Die für unsere Entwicklung und unser Lebensgefühl wichtigsten Beziehungen liegen in unserem Familiensystem, das sich über mehrere Generationen erstreckt. Alle Systeme - Familien, aber auch Organisationen - unterliegen bestimmten Ordnungsprinzipien. So hat beispielsweise jedes Mitglied in der Familie oder Organisation das Recht, dazu zu gehören. Für jeden gibt es im Familienoder Arbeitssystem einen angemessen, den „richtigen“ Platz.  Innerhalb von Systemen gibt es eine Rangfolge und „Regeln“ für den Ausgleich von Geben und Nehmen. Die Missachtung solcher systemtypischen Eigenheiten führt zu Störungen im Miteinander, begrenzt die Entwicklungs-möglichkeiten einzelner Mitglieder oder gefährdet den Erfolg einer Organisation.
Die  Aufstellungsarbeit nutzt die wunderbare menschliche Fähigkeit, sich in andere, ihre Systeme und Beziehungen einzufühlen. In der Gruppe haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Hilfe von Stellvertretern das innere Bild, das sie von ihrer Familie oder ihrem Arbeitssystem haben, aufzustellen. Dadurch werden Blockaden und  Verstrickungen ebenso deutlich wie neue, oft ungeahnte Lösungswege. Sie neuen Einsichten vermitteln Klarheit und öffnen den Weg für konstruktive, gesunde Optionen. Alternative Handlungsmöglichkeiten, die lebensfördernde Kräfte zur Entfaltung bringen, werden unmittelbar erfahrbar.
Auch wer an der Gruppe teilnimmt ohne selbst aufzustellen, kann an den Arbeitsergebnissen der anderen partizipieren.

Im Vorfeld der Seminare ist ein Vorgespräch in der EFL-Beratungsstelle möglich. Ebenso bieten wir die Möglichkeit der weiteren Beratung, wenn sich aus der Aufstellung weitere Fragen ergeben.

Teilnehmer-innen-Zahl: max. 16 Personen

Termin:  Do, 05.12.2019, 17.30-20.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle, Alte Freiheit 1,42103 Wuppertal, Gruppenraum
Leitung:
Adrienne Lütke-Nowak, Dipl. Sozialpädagogin, Hypnotherapeutin, EFL-Beraterin
Ingrid Roth, Pädagogin, Psychotherapeutin (HPG), EFL-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Auskunft und Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail:info@efl-wuppertal.de

Kooperation: mit Kath. Familienbildungsstätte Wuppertal

09. Januar 2020 Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Therapeutische Männergruppe

Männer sind nicht so oder so.

Als Jungen und als Männer haben wir gelernt, wie wir uns „männlich“ zu verhalten haben, ja sogar, wie wir denken und fühlen sollen.  Aber bringt es uns weiter, uns in diesen
Mustern zu bewegen?
In der Männergruppe gibt es keine Vorgaben; wir dürfen „typische“ Männer sein, dürfen aber auch nachdenklich, unsicher, suchend, stark oder schwach sein. Sich-Durchsetzen-Können, Recht haben und toll sein ist schön und gut, aber hilfreich und verständnisvoll sein ist vielleicht auch eine Seite von mir? Was von den männlichen  Rollen-„Vorschriften“  finde  ich  bei  mir  wieder, was davon hilft mir? Was hindert mich, ich zu sein und anderen wirklich zu begegnen? Welche Gedanken, Gefühle und Impulse leiten mich? Warum? Wie wirke ich auf andere?
In der Männergruppe können wir unbefangen über uns sprechen. Es geht um alltägliche Erfahrungen, aktuelle Probleme,  ums  Mann-Sein,  aber  auch  um  schwierige Lebensthemen.  Wir entscheiden,  welche  Themen wir im Lauf eines Abends genauer betrachten wollen. Wir
tragen eigene Erlebnisse, Empfindungen, Ideen und Vorschläge zusammen. Jeder zeigt und sagt so viel von sich, wie er möchte und kann. Wir begegnen uns konstruktiv und wohlwollend.
Oft findet sich ein Weg, den Mann ausprobieren kann, manchmal eine Erkenntnis; manchmal hilft das Bewusstsein,  von  den  anderen  verstanden  und  unterstützt  zu sein und einen Rückhalt in der Gruppe zu haben.
Die  laufende  Gruppe  endet  im  Juni  2020.  Ein  Einstieg ist je nach Gruppensituation noch möglich, bitte in der Beratungsstelle nachfragen.

Termine: ab 09.01.2020 alle 14 Tage donnerstags, jeweils von 18.00 - 20.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung:
Jürgen Gnielka, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Gesprächspsychotherapeut und N.N.
Kosten: keine, Spende gerne
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle, Tel. 0202-456 111, Mail: info@efl-wuppertal.de