Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

12. März 2019 18:00 Uhr
„Sei Dir ein guter Freund“ -

Handauflegen bei sich selbst

Zu den Abenden sind Menschen eingeladen, die das Handauflegen bei sich selbst als Kraftquelle für den Alltag erfahren möchten. Das Wissen darüber ist seit jeher in vielen Kulturen und Religionen zu finden und teilweise in Vergessenheit geraten. In der christlichen Tradition ist es ein unübersehbarer Teil der Botschaft. Wir öffnen uns in diesem Kurs im Gebet und der Meditation für die Kraft Gottes. 

Durch eigene Erfahrungen mit dem „Handauflegen bei uns selbst“ können wir erleben, wie wohltuend und stärkend es sein kann, uns dieser in uns Menschen angelegten Fähigkeit anzuvertrauen. Zudem bietet es die Möglichkeit eine spirituelle Dimension in den Alltag einfließen zu lassen. Mittlerweile wird das alte Wissen des Handauflegens innerhalb einer klar definierten Ethik in Kirchengemeinden, Kath. Bildungswerken und Klöstern angeboten.

Mit einer Grundhaltung aus Achtsamkeit, Liebe und Geduld nehmen wir uns gemeinsam die Zeit für Körper-/Atemübungen, Meditation und das Handauflegen bei uns selbst.

Leitung:
Lydia Debusmann, Elisabeth Reiter

Termin:
12.03., 26.03., 07.05., 21.05., 04.06.2019 - Einstieg jederzeit möglich!
Di. 18:00—19:30 Uhr

Beitrag:
30€ pro Person
Anmeldung bitte in der Beratungsstelle: Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

13. März 2019 19:45 Uhr
ABSCHIED UND NEUBEGINN

Die Trennung einer Liebesbeziehung ist für nahezu alle Menschen eine sehr schmerzhafte und verunsichernde Erfahrung:

„Wie kann ich ohne meinen Partner/Partnerin leben?“

„Wie gehe ich mit Kränkungen und Verletzungen um?“

„Wohin mit meiner Wut und Enttäuschung?“

„Wie gewinne ich Freude am Leben und Sicherheit im Alltag zurück?“

Gemeinsam mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen bietet die Gruppe Raum, sich über die krisenhafte Situation auszutauschen, neue Möglichkeiten der Verarbeitung zu entdecken und erste Impulse für einen Neubeginn zu erhalten.

Leitung: Sabine Lunnebach, EFL Bonn

Termine: mittwochs 13. März | 27. März | 8. Mai 2019 jeweils 19.45 bis 21.15 Uhr

Ort: Kath. Ehe-Familien- und Lebensberatungsstelle, Gerhard-von-Are-Str. 8, 53111 Bonn

Teilnahmegebühr: 15,00 Euro

Anmeldung: Katholisches Bildungswerk Bonn | Kasernenstraße 60 | 53111 Bonn | Tel.: 0228 429790

Bitte überweisen Sie den Teilnehmerbeitrag bis spätestens dreiTag vor Veranstaltungsbeginn an:

Katholisches Bildungswerk Bonn
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE41 3705 0198 0000 0930 88
BIC: COLSDE33
Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Kurstitel an.
Es gelten die AGB des Kath. Bildungswerks Bonn vom 1. November 2013: www.bildungswerk-bonn.de

14. März 2019 18:00 Uhr
Liebe im Netz. Erwartungen. Chance. Fallstricke.

Online-Dating ist normal und geht auch nicht wieder weg. Das ist auch gut so. Denn weil wir viel online unterwegs sind, liegt es auf der Hand, dass wir auch dort Beziehungen aufbauen können. Online-Dating bietet außerdem die Chance, abseits des eigenen Trampelpfades Menschen kennenzulernen, denen wir sonst nie begegnet wären. Online-Dating hat aber auch eigene Gesetze und verändert die Sicht auf Partnersuche und Beziehungen. Werbestrategien, Selbstdarsteller, die eigenen Sehnsüchte und Erwartungen an einen Traumpartner, die Angst vor Ausnutzung und Enttäuschung -  all das verunsichert.       
Eric Hegmann, Paarberater, Chefredakteur Online-Magazin ?beziehungsweise?, Berater einer führenden Online-Vermittlung steht mit viel Erfahrung zum Online-Dating als Experte zur Verfügung.

Termin:  Do., 14.03.2019, 18:00 - 20:00 Uhr
Refernt/in: Eric Hegmann
Ort: Lambertussaal, Stiftsplatz 7, 40213 Düsseldorf (Altstadt)
Kosten: 5,00 €
Kursnr.:  64090041
Kursinformation und Anmeldung: ASG-Bildungsforum, Tel.: 0211 1740-0, anmeldung@asg-bildungsforum.de,
www.asg-bildungsforum.de

 

Stimmen unserer Teilnehmer

15. März 2019 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)

Termine:
Teil 1:     
15.03.2019 von 17:30 - 20:00 Uhr
16.03.2019 von 09:30 - 17:30 Uhr
Teil 2:
29.03.2019 von 17:30 - 20:00 Uhr
30.03.2019 von 09:30 - 17:30 Uhr         

Ort: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2.

Informationen und Anmeldung
: Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2., Tel. 02232-13196

16. März 2019 19:00 Uhr
Beziehungs- Kabarett mit Carsten Höfer

Jubiläum *** Jubiläum *** Jubiläum 2009 - 2019

Zehn Jahre Ehe-, Familien- und Lebensberatung in Solingen

Wortwitzig, abwechslungsreich, geistreich, nicht unter der Gürtellinie - so präsentiert Carsten Höfer sein Programm!
Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend!

Termin: Samstag, 16.03.2019 um 19.30h
Ort: Kath. Pfarrheim St. Joseph, Solingen-Ohligs, Hackhauser Str. 16
Kosten: Eintrittskarten zum Jubiläumspreis:  10 € / Person (Karten ab Februar 2019 im Vorverkauf in den EFL-Stellen Wuppertal-Solingen-Remscheid und an der Abendkasse)
Kooperationspartner:  Kath. Bildungswerk Wuppertal | Solingen | Remscheid

16. März 2019 10:00 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft

KEK-Auffrischungskurs

Damit gelungene Kommunikation nachhaltig bleibt, bieten wir einen KEK-Auffrischungskurs an. Die Paare bekommen dabei die Gelegenheit, die erlernten Gesprächsfertigkeiten aufzufrischen und erhalten zusätzliche Anregungen. Der Kurs-Schwerpunkt liegt bei den Übungen im Paargespräch. Die Paare besprechen dabei ihre persönlichen Themen räumlich getrennt von anderen Paaren.

Zielgruppe: Paare, die bereits an einem KEK-Kursteilgenommen haben
Termin: Samstag, 16.03.2019, 10.00 – 17.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung: Rudi Nießen und Ingrid Schütte-Nießen
Kosten: 50,00 € pro Paar (Ermäßigung nachRücksprache möglich)
Kooperation: mit Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal,Tel. 0202-456 111,Mail: info@efl-wuppertal.de

18. März 2019 19:00 Uhr
BEZIEHUNG UNTER DER LESELAMPE

»Die Kunst, sich (nicht) verletzen zu lassen« – eine interaktive Lesung

Sowohl mit kleineren Kränkungen im Alltag, als auch mit heftigen, einschneidenden Verletzungen sind wir im Leben immer wieder, mal mehr, mal weniger konfrontiert. Mobbing, Kontaktabbrüche und Ungerechtigkeiten sind vielen nicht fremd. Aber auch Schicksalsschläge, wie Krankheit oder der Verlust eines lieben Menschen, schmerzen und wollen verarbeitet werden.

Wie gehe ich mit diesen Situationen um? Wie kann ich meine Robustheit stärken, ohne an Sensibilität zu verlieren?  Was sind meine Kraftquellen?
Die Autoren, Ulla Peffermann-Fincke und Rainer Fincke, lesen Textpassagen aus ihrem Buch, um anschließend in einen Austausch mit den Zuhörern zu treten. Beispiele und Übungen runden das Thema ab.

Termin: Montag, 18. März 2019 | 19.00 bis 21.00 Uhr

Leitung: Ulla Peffermann-Fincke und Rainer Fincke

Ort und Informationen/Anmeldung: Kath. Ehe-Familien- und Lebensberatungsstelle, Gerhard-von-Are-Str. 8, 53111 Bonn, Tel.: 0228 630455 | E-Mail: info@efl-bonn.de 

Teilnahmegebühr:  um Spenden wird gebeten

Ulla Peffermann-Fincke und Rainer Fincke
Die Kunst, sich (nicht) verletzen zu lassen
Vier-Türme-Verlag, 2018
ISBN-10: 3736501544
ISBN-13: 978-3736501546

18. März 2019 17:30 Uhr
Aus der selben Familie und doch so verschieden: Geschwister

Wir können uns nicht aussuchen, in welche Familie wir hineingeboren werden und mit wem wir aufwachsen. Insbesondere die Geschwisterbeziehungen begleiten uns oft ein Leben lang. Sie beinhalten zentrale biografische Erfahrungen, die die eigene Persönlichkeit entscheidend mitprägen. Manche alten Kindheitsrollen und früh erlernte Muster beeinflussen unser Fühlen, Denken und Handeln noch als Erwachsene.

Welchen Gewinn hätten wir, wenn wir solche alten familiären Muster entdecken, verändern und unseren Geschwistern als Erwachsene begegnen könnten?

In einer kleinen Gruppe bieten wir die Möglichkeit, darüber ins Gespräch miteinander zu kommen.

Ein Gruppenangebot
3x montags  von 17.30 – 19.30 Uhr, am 18.03. und 25.03. und  01.04.2019

Ort: Kath. Beratungsstelle für ehe-, Familien- und Lebensfragen, Friedrich-Ebert- Ufer 54, 51143 Köln – Porz

Referentinnen:
Theresia Stamm, Ehe-, Familien und Lebensberaterin, Trauerbegleiterin, Supervisorin
Gertrud Ganser,  Dipl. Psychologin, systemische Therapeutin, Supervisorin

Information und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen Friedrich-Ebert-Ufer 54 51143 Köln info@efl-porz.de  und www.efl-porz.de

19. März 2019 19:00 Uhr
»ICH VERSPRECHE DIR …«

Ja, was denn eigentlich? Gesprächsreihe zum Inhalt des Eheversprechens

  • Sie haben Interesse tiefer hinter die Formulierungen des Eheversprechens zu schauen?
  • Sie wollen wissen, wie diese Worte der Tradition zu Ihrem Liebesleben passen?
  • Sie suchen Antworten auf Fragen an den Glauben und die Kirche im Zusammenhang mit Ihrer Trauung?
  • Sie wollen wissen, was Sie versprechen werden, oder sogar schon versprochen haben?

2019 gestalten wir in jedem Monat – mit Ausnahme der Ferien – einen Abend zu den Versprechen, die sich die Eheleute bei der Trauung geben. Wir laden Sie ein, zu einem der Abende, zu mehreren oder zu allen acht Abenden zu kommen!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zusammenarbeit  
Referat für Ehepastoral
Kath. EFL Bonn
Kath. Bildungswerk Bonn

Termine | jeweils 19.00 bis 22.00 Uhr
19.02. Nach reiflicher Überlegung und aus freiem Entschluss
• 19.03. Wir nehmen die Kinder an, die Gott uns schenkt
• 09. 04. Wir übernehmen Mitverantwortung in der Kirche und der Welt
• 21.05. Vor Gottes Angesicht
• 25.06. Ich nehme dich an als meine Frau/meinen Mann und verspreche dir die Treue
• 09.07. In guten und in bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit
• 17.09. Ich will dich lieben, achten und ehren
• 29.10. Was Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen

Leitung
Heidi Ruster, EFL | Pfr. Hermann Bartsch | Norbert Koch,  
Ehepastoral | Dr. Johannes Sabel, Kath. Bildungswerk Bonn

Ort und Informationen/ Anmeldung: Kath. Ehe-Familien- und Lebensberatungsstelle, Gerhard-von-Are-Str. 8, 53111 Bonn, Tel.: 0228 630455 | E-Mail: info@efl-bonn.de

21. März 2019 17:00 Uhr
Freiheit durch Zeitmanagement

Zeitmanagement und damit verbundene Zielerreichung für privaten und beruflichen Erfolg

Anfang des Jahres wollen wir alle ein besseres Leben führen. Mehr Sport treiben, gesünder essen, ein Musikinstrument lernen, die Steuererklärung endlich machen, mehr mit dem Partner unternehmen usw. Doch einige Wochen später ist von den guten Vorsätzen nichts mehr übrig. Hat wieder nicht geklappt denken wir uns, warum schaffen das andere doch nicht ich?

Die Lösung befindet sich im Zeitmanagement und die damit verbunde Zielsetzung.
Einfach, leicht und plausibel vermittelt.
Mit anschließender Übung.

Termin:
21. März 2019 von 17:00 – 18.30 Uhr

Ort:
Beratungsstelle Siegburg, Wilhelmstr. 74

Leitung:
Denis Gonscherowski

Kosten:
Beitrag: 10 €

Anmeldung:
Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

22. März 2019 17:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung

Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Wochenenden.

Termine:
Freitag, 22.03.2019      17:30-20:00 Uhr
Samstag, 23.03.2019     9:30-17:30 Uhr
Freitag, 12.04.2019      17:30-20:00 Uhr
Samstag, 13.04.2019     9:30-16:30 Uhr

Leitung:
Gaby Geister, Dipl. Sozialpädagogin, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Kommunikationstrainerin
Edeltraud Loch, Ehe-, Familien- u. Lebensberaterin, Trauma Therapeutin, Kommunikationstrainerin, Systemisch-integrative Paartherapie

Kosten: 250,-- Euro pro Paar 

Verbindliche Anmeldung unter. 02203-52636 oder info@efl-porz.de

22. März 2019 18:30 Uhr
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHTRAINING FÜR PAARE - KEK

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe: Paare in mehrjähriger Beziehung
Kosten: 250,00 € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)
Kurszeiten: Das Gesprächstraining besteht aus zwei Wochenenden jeweils freitags 18.30 h – 21.00 h und samstags 10.00 h – 18.00 h
Kurs in Wuppertal::
Kurs 1:     Fr, 22.03. und Sa, 23.03.2019 sowie Fr, 05.04. und Sa, 06.04.2019
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung:  Susanne Ackfeld und Alinah Rockstroh, KEK-Trainerinnen
Anmeldung: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperationspartner: Erzbistum Köln, Abteilung Gemeindepastoral

23. März 2019 14:00 Uhr
MOSAIK DES LEBENS

Biografisches Schreiben – Schreiben für die Seele

Schreiben ist eine wunderbare Möglichkeit, in die eigene Lebensgeschichte einzutauchen und Erinnerungen anzuzapfen. Lassen Sie sich in der biografischen Schreibwerkstatt »Mosaik des Lebens« von Bildern, Worten, Satzanfängen, Alltagsgegenständen und Gerüchen dazu verführen, kleine Texte und einfache poetische Formen zu verfassen. Aus der Freude am Umgang mit Sprache werden so Mosaiksteine mit Erinnerungen und neuen Impulsen, die die Farben Ihrer Lebensgeschichte widerspiegeln und zur Kraftquelle werden können.

Termine: Samstag, 23. März 2019 | 14.00 bis 17.30 Uhr
Anmeldeschluss: Dienstag, 19. März 2019
Leitung: Beate Behrendt-Weiß, Journalistin/Referentin für Biografiearbeit
Ort und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen | Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn, Tel.: 0 22 8 - 63 04 55, E-Mail: info@efl-bonn.de
Teilnehmergebühr: 20 Euro

Überweisung bitte nach Bestätigung der Anmeldung an das Konto des Kath. Kirchengemeindeverbands der Stadt Bonn:
IBAN: DE54 4006 0265 0001 1121 00
BIC: GENODEM1DKM
Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Kurstitel an.

25. März 2019 17:00 Uhr
Kinder im Blick

Ein Training für Eltern in Trennung und Scheidung

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens.

Dieses Training behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen?
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil zum Wohle meines Kindes gestalten?

Die Themen im Überblick

  • Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung
  • Was braucht mein Kind jetzt?
  • Kinder fragen - was kann ich jetzt antworten?
  • Wie kann ich in Krisensituationen „auftanken“?
  • Aufmerksamkeit und Beachtung – die Beziehung zumeinem Kind pflegen
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat?
  • Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen?
  • Eine neue Lebensperspektive gewinnen – was trägt mich, was ist mir wichtig?

Gute Gründe für dieses Training

  • Sie lernen Ihr Kind und seine Bedürfnisse kennen und erfahren, wie Sie darauf eingehen können.
  • Sie bekommen Anregungen, wie Sie besser mit dem anderen Elternteil umgehen können und was Sie für sich selbst tun können.
  • Lebensnahe Themen werden praktisch und anschaulich vermittelt.
  • Sie lernen individuell in kleinen Gruppen.
  • Sie lernen andere Eltern in Trennungssituationenkennen.

Kinder im Blick

  • hilft neue Lösungen zu finden und zu erproben.
  • bietet mit einer Elternmappe die Möglichkeit, das Gelernte zu Hause zu vertiefen.
  • ist ein wissenschaftlich fundiertes Angebot, das vom Familiennotruf München aus der Beratungspraxis mit Trennungsfamilien entwickelt wurde.
  • ist ein Kurs mit zwei parallel laufenden Gruppen, sodass beide Elternteile an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können.

Seminare in Wuppertal (in Vorbereitung)

Termine: Gruppe A: Mo, 25.03. – 03.06.2019, 7 Treffen,  jeweils 17.00 - 20.00 h
Ort: Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Termine: Gruppe B: Do, 28.03. - 13.06.2019, 7 Treffen, jeweils 17.30 - 20.30 h
Auskunft: Evangelische Beratungsstelle, Wuppertal, Tel. 0202-97444930, Mail: mstobbe@diakonie-wuppertal.de

Kooperationspartner: Ein Elternkurs in Zusammenarbeit mit den Familienberatungsstellen der Stadt Wuppertal:
Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Evangelische Beratungsstelle, Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (Stadt Wuppertal)

26. März 2019 18:00 Uhr
„Sei Dir ein guter Freund“ -

Handauflegen bei sich selbst

Zu den Abenden sind Menschen eingeladen, die das Handauflegen bei sich selbst als Kraftquelle für den Alltag erfahren möchten. Das Wissen darüber ist seit jeher in vielen Kulturen und Religionen zu finden und teilweise in Vergessenheit geraten. In der christlichen Tradition ist es ein unübersehbarer Teil der Botschaft. Wir öffnen uns in diesem Kurs im Gebet und der Meditation für die Kraft Gottes. 

Durch eigene Erfahrungen mit dem „Handauflegen bei uns selbst“ können wir erleben, wie wohltuend und stärkend es sein kann, uns dieser in uns Menschen angelegten Fähigkeit anzuvertrauen. Zudem bietet es die Möglichkeit eine spirituelle Dimension in den Alltag einfließen zu lassen. Mittlerweile wird das alte Wissen des Handauflegens innerhalb einer klar definierten Ethik in Kirchengemeinden, Kath. Bildungswerken und Klöstern angeboten.

Mit einer Grundhaltung aus Achtsamkeit, Liebe und Geduld nehmen wir uns gemeinsam die Zeit für Körper-/Atemübungen, Meditation und das Handauflegen bei uns selbst.

Leitung:
Lydia Debusmann, Elisabeth Reiter

Termin:
26.03., 07.05., 21.05., 04.06.2019 - Einstieg jederzeit möglich!
Di. 18:00—19:30 Uhr

Beitrag:
30€ pro Person
Anmeldung bitte in der Beratungsstelle: Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

28. März 2019 19:00 Uhr
„Wie redest du mit mir?“

Das Geheimnis glücklicher Beziehungen ist das gelungene Gespräch.

Und: Gut miteinander reden ist lernbar!
An diesem Abend können Sie einige Grundlagen, die zu einer gelingenden Gesprächskultur beitragen, kennenlernen. Diese helfen, nicht in Vorwürfen stecken zu bleiben, sondern einander zuzuhören, eigene Gefühle und Wünsche auszudrücken und damit auch Probleme in konstruktiver Weise zu lösen. Eingeladen sind Paare und  Einzelpersonen.

Termin: Do, 28.03.2019, 19.00 – 20.30 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Solingen  Düsseldorfer Str. 67  42697 Solingen-Ohligs    
Leitung: Ingrid Roth, Pädagogin, Psychothera-peutin (HPG), EFL-Beraterin    
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Fax: 0202-456 914, Mail: info@efl-wuppertal.de
Kooperation: mit Kath. Bildungswerk Wuppertal-Solingen-Remscheid

28. März 2019 17:30 Uhr
Kinder im Blick

Ein Training für Eltern in Trennung und Scheidung

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens.

Dieses Training behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen?
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil zum Wohle meines Kindes gestalten?

Die Themen im Überblick

  • Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung
  • Was braucht mein Kind jetzt?
  • Kinder fragen - was kann ich jetzt antworten?
  • Wie kann ich in Krisensituationen „auftanken“?
  • Aufmerksamkeit und Beachtung – die Beziehung zumeinem Kind pflegen
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat?
  • Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen?
  • Eine neue Lebensperspektive gewinnen – was trägt mich, was ist mir wichtig?

Gute Gründe für dieses Training

  • Sie lernen Ihr Kind und seine Bedürfnisse kennen und erfahren, wie Sie darauf eingehen können.
  • Sie bekommen Anregungen, wie Sie besser mit dem anderen Elternteil umgehen können und was Sie für sich selbst tun können.
  • Lebensnahe Themen werden praktisch und anschaulich vermittelt.
  • Sie lernen individuell in kleinen Gruppen.
  • Sie lernen andere Eltern in Trennungssituationenkennen.

Kinder im Blick

  • hilft neue Lösungen zu finden und zu erproben.
  • bietet mit einer Elternmappe die Möglichkeit, das Gelernte zu Hause zu vertiefen.
  • ist ein wissenschaftlich fundiertes Angebot, das vom Familiennotruf München aus der Beratungspraxis mit Trennungsfamilien entwickelt wurde.
  • ist ein Kurs mit zwei parallel laufenden Gruppen, sodass beide Elternteile an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können.

Seminare in Wuppertal (in Vorbereitung)

Termine: Gruppe A: Mo, 25.03. – 03.06.2019, 7 Treffen,  jeweils 17.00 - 20.00 h
Ort: Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Termine: Gruppe B: Do, 28.03. - 13.06.2019, 7 Treffen, jeweils 17.30 - 20.30 h
Auskunft: Evangelische Beratungsstelle, Wuppertal, Tel. 0202-97444930, Mail: mstobbe@diakonie-wuppertal.de

Kooperationspartner: Ein Elternkurs in Zusammenarbeit mit den Familienberatungsstellen der Stadt Wuppertal:
Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Evangelische Beratungsstelle, Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (Stadt Wuppertal)

29. März 2019 17:00 Uhr
»GEHT JA GAR NICHT!« – »GEHT JA WOHL!«

Ein Erfahrungsaustausch für Menschen mit Gemeindebezug nach Trennung/Scheidung, in zweiter Beziehung

»Was die Geschiedenen in neuer Verbindung betrifft, ist es wichtig, sie spüren zu lassen, dass sie Teil der Kirche sind«, schreibt Papst Franziskus in Amoris Laetitia. Die eigene Situation von Trennung und neuer Liebe kann im Hinblick auf persönliche Erfahrungen mit der Kirche vielleicht mit Enttäuschung und Verletzung verbunden sein. Wir wollen Anteil nehmen an ihrer Lebens- und Glaubenssituation, und an diesem Nachmittag über ihre Sehnsüchte nach voller Teilhabe am kirchlichen Leben und Gottes Segen ins Gespräch kommen.

Termine: Freitag, 29. März 2019 | 17.00 bis 19.00 Uhr
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Leitung : 
Heidi Ruster, Leiterin der Beratungsstelle
Sebastian Stiewe, Leiter der Citypastoral
Veranstaltungsort und Anmeldung : Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen |
Gerhard-von-Are-Straße 8 | 53111 Bonn, Tel.: 0228 - 63 04 55

Seit Kurzem besteht in der EFL die WIGE. Sie ist ein Forum mit Angeboten für Menschen, die nach einer kirchlich geschlossenen Ehe getrennt, in Scheidung, oder/und in einer zweiten Beziehung leben, oder wiederverheiratet sind.

WiGe steht u. a. für
• Anerkennung und Wertschätzung für Menschen in dieser Lebenssituation
• Willkommen und Einladung zum weiteren Leben in der kirchlichen Gemeinschaft
Sie fehlen uns – herzliche Einladung!

29. März 2019 18:00 Uhr
Die heilende Kraft des inneren Kindes

„Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“ Galileo Galilei

Das innere Kind ist ein hilfreiches und großes Symbol für den Umgang mit uns selber und den Menschen, mit denen wir uns verbunden fühlen. Die Art und Weise, wie wir groß geworden sind und wie wir die Liebe oder auch Unliebe unserer Eltern erfahren haben, ist auch im späteren Leben noch unbewusst wirksam. In vielen Situationen sind wir wieder dieses Kind, und manchmal wird so die Entwicklung von reifen Beziehungen verhindert. Daher ist unser ‚inneres Kind‘ ein wichtiger Schlüssel zu unserer Liebe, unserer Lebendigkeit und zu unseren Gefühlen.
In diesem Seminar geht es darum, das innere Kind in sich zu entdecken, mit ihm in Kontakt zu treten und Verantwortung für diesen Anteil in uns zu übernehmen, damit wir zu mehr emotionaler Ausgeglichenheit, verlässlichen Beziehungen, Wohlbefinden und Lebensfreude finden.

Dies geschieht mit Hilfe von Übungen und kreativen Methoden aus der Psychosynthese.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen

Termin:  Freitag, 29.03.2019, 18.00 - 21.00 h,  Samstag, 30.03.2019, 10.00 - 17.00 h
Ort: EFL-Beratungsstelle Solingen, Düsseldorfer Str. 67, 42697 Solingen-Ohligs
Leitung: Ingrid Roth, Pädagogin, Psychotherapeutin HPG, Psychosynthese-Beraterin
Kosten: keine, Spenden gerne
Anmeldung:
EFL-Beratungsstelle, Tel. 0202-456 111, Mail: info@efl-wuppertal.de

29. März 2019 18:00 Uhr
Ein KICK mehr Partnerschaft

Konstruktive Ehe und Kommunikation (KEK) Gesprächstraining für Paare

KEK-Kompakt-Kurs im Frühjahr 2019  

Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch. Wünsche mitteilen, Meinungsverschiedenheiten klären, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht, ohne miteinander zu reden. Wie Partner miteinander sprechen, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander reden ist lernbar! Das Training richtet sich an Paare, die bereits in einer mehrjährigen Ehe bzw. Partnerschaft leben und ihre Kommunikation verbessern wollen. Das Programm vermittelt grundlegende Gesprächs- und Problemlösungsfertigkeiten.  

Termin: 29.03 - 31.03.19
Uhrzeiten:
freitags von 18:00 – 21:30 Uhr,
samstags von 10:00 – 17:30 Uhr,
sonntags von 10:00 – 13:00 Uhr

Referenten: 
Mathilde Miebach, EFL-Beraterin, Kommunikationstrainerin
Norbert Koch, EFL-Berater, Kommunikationstrainer

Kosten pro Kurs: 175,00 € pro Paar

Informationen und Anmeldung: Kath. Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen, Hauptstraße 227, 51465 Bergisch Gladbach, Telefon 02202-34918, info@efl-bergisch-gladbach.de