Icon Info
Diese Webpräsenz enthält Funktionen zur barrierefreien Nutzung der Inhalte
Icon Schließen

Nehmen Sie sich Zeit, in sich hinein zu hören.
Am besten bei unseren Veranstaltungen.

24. November 2023 Rhein-Erft-Kreis
Ein Kick mehr Partnerschaft - GESPRÄCHSTRAINING FÜR PAARE - KEK

KEK-Kompaktkurs

Glückliche Paare haben ein Geheimnis. Sie können „gut“ miteinander reden. Beim KEK-Gesprächstraining (Konstruktive Ehe und Kommunikation) können Paare neue Erfahrungen im Gespräch machen:

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt
  • so zuzuhören, dass man/frau besser versteht, was der/die andere meint
  • Meinungsverschiedenheiten fair auszutragen.

Jeweils vier Paare werden von zwei Trainer-innen betreut. Nach einführenden Informationen zu jeder Kurseinheit im Plenum trainiert jedes Paar räumlich getrennt von den anderen Paaren. Hierbei werden sie von ausgebildeten und supervidierten Trainer-innen gecoacht, die  auf die Einhaltung der Regeln achten, ohne sich in den Inhalt des Gesprächs einzumischen.

Das KEK-Gesprächstraining wurde in einem großen Forschungsprojekt vom Institut für Kommunikationstherapie, München, entwickelt. Die wissenschaftliche Untersuchung zeigt, dass die Paare auch noch nach Jahren von diesem Training profitieren. Die Zeitschrift „Spiegel Wissen“ beschreibt in der Ausgabe 3/2015 das Lernprogramm in einem Artikel unter der Überschrift „Glücksfaktor“. Dabei berichten auch Paare, die das Programm absolviert haben, von ihren Erfahrungen.

Themen der Kurseinheiten
1. „Wir verstehen uns!“ - Bewusst machen, was Verständnis fördert
2. „Ich kann mit dir reden, auch wenn ich sauer bin!“ - Gefühle offen aussprechen
3. „Wir kommen einen Schritt weiter! „Meinungsverschiedenheiten lösen“
4. „Was ich an dir schätze.“ - Über Positives in der Beziehung reden
5. „Wie reden wir im Alltag miteinander?“ - Eine neue Gesprächskultur vereinbaren
6. „Unsere Beziehung ist lebendig.“ - Veränderungen anschauen
7. „Was uns zusammenhält.“ - Sich der Stärken der Beziehung bewusst werden

Zielgruppe:
Paare in mehrjähriger Beziehung
Leitung:
Frau Margarete Roenspies-Deres,
Frau Regina Gläßer
Kosten:
Kosten: 240,- € pro Paar (Ermäßigung nach Rücksprache möglich)

Termine:
24.11. - 26.11.2023
Freitag: 17:30 - 20:00 Uhr, Samstag: 10:00 - 17:00 Uhr, Sonntag: 10:00 - 16:00 Uhr

Ort:
Brühler Beratungsstelle, Schloßstr. 2.


Informationen und Anmeldung:
Kath. Ehe-, Familien- und Lebensberatung
per E-Mail: info@efl-rhein-erft-kreis.de oder telefonisch 02232 13196.

Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Kinder im Blick

Ein Training für Eltern in Trennung und Scheidung

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Sie brauchen in dieser Zeit besonders viel Zuwendung, um den Übergang in den neuen Lebensabschnitt gut zu bewältigen. Das ist für die meisten Eltern nicht leicht. Finanzielle Probleme, Konflikte mit dem anderen Elternteil und mehr Stress fordern Kraft, Zeit und Nerven, häufig auf Kosten der Kinder, aber genauso oft auf Kosten des eigenen Wohlbefindens.

Dieses Training behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen?
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil zum Wohle meines Kindes gestalten?

Die Themen im Überblick

  • Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung
  • Was braucht mein Kind jetzt?
  • Kinder fragen - was kann ich jetzt antworten?
  • Wie kann ich in Krisensituationen „auftanken“?
  • Aufmerksamkeit und Beachtung – die Beziehung zumeinem Kind pflegen
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat?
  • Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen?
  • Eine neue Lebensperspektive gewinnen – was trägt mich, was ist mir wichtig?

Gute Gründe für dieses Training

  • Sie lernen Ihr Kind und seine Bedürfnisse kennen und erfahren, wie Sie darauf eingehen können.
  • Sie bekommen Anregungen, wie Sie besser mit dem anderen Elternteil umgehen können und was Sie für sich selbst tun können.
  • Lebensnahe Themen werden praktisch und anschaulich vermittelt.
  • Sie lernen individuell in kleinen Gruppen.
  • Sie lernen andere Eltern in Trennungssituationenkennen.

Kinder im Blick

  • hilft neue Lösungen zu finden und zu erproben.
  • bietet mit einer Elternmappe die Möglichkeit, das Gelernte zu Hause zu vertiefen.
  • ist ein wissenschaftlich fundiertes Angebot, das vom Familiennotruf München aus der Beratungspraxis mit Trennungsfamilien entwickelt wurde.
  • ist ein Kurs mit zwei parallel laufenden Gruppen, sodass beide Elternteile an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können.

Referententeam für Wuppertal

  •    Uwe Faulenbach, Städtische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
  •    Ulla Massin, Katholische Ehe-, Familien- und Lebensberatung
  •    Gerald Palme, Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
  •    Margret Stobbe, Evangelische Beratungsstelle
  •    Barbara Verbocket, Städtische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Kooperationspartner

  • Ein Elternkurs in Zusammenarbeit mit den Familienberatungsstellen der Stadt Wuppertal:
  • Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
  • Evangelische Beratungsstelle
  • Katholische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
  • Städtische Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern

Termine bitte im Sekretariat erfragen!
EFL Beratungsstelle Wuppertal,  Tel.: 0202 – 456 111, Mail: wittwer@efl-wuppertal.de

Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Männergruppe - in Beziehung und im Austausch:

Männer sind nicht so oder so.

Als Jungen und als Männer lernen wir, wie wir uns „männlich“ zu verhalten haben, ja sogar, wie wir denken und fühlen - sollen. Aber bringt es uns weiter, uns in diesen Mustern zu bewegen?
In der Männergruppe können wir unbefangen über uns sprechen. Es geht um alltägliche Erfahrungen, aktuelle Herausforderungen und Entwicklungsaufgaben, aber auch um schwierige und existenzielle Lebensthemen.  Und natürlich:  ums Mann-Sein - mit seinen verschiedenen Rollen (z. B. Ehemann-Sein, (Groß)-Vater-Sein, Sohn-Sein…)  und in seinen Beziehungen zu sich selbst und zu anderen.

Wir entscheiden gemeinsam, welche Themen wir im Laufe eines Abends vertieft bearbeiten wollen. Wir tragen eigene Erfahrungen und Erlebnisse, Empfindungen, Ideen und Vorschläge zusammen. Jeder zeigt und sagt so viel von sich, wie er möchte und kann. Wir begegnen uns konstruktiv und wohlwollend. Oft findet sich ein Weg, den Mann ausprobieren kann, manchmal eine Ahnung oder sogar eine Erkenntnis; manchmal hilft das Gefühl, von den anderen verstanden und unterstützt zu sein und einen Rückhalt in der Gruppe zu haben.

Die fortlaufende Gruppe ist für zwei Jahre konzipiert und hat in diesem Jahr am 1.04.2021 begonnen. Ein Quereinstieg in die Gruppe ist nach Absprache möglich.

Herzlich willkommen im Kreis von Männern!

Termine:
in der Regel alle 14 Tage donnerstags, jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr:

Ort:
EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal

Leitung:
Mathias Steinmüller, Pädagoge und Lehrer, Schulmediator, klientenzentrierter Berater (GwG) und Ehe-, Familien- und Lebensberater cand. (BAG)

Kosten:
Spenden erwünscht

Anmeldung:
EFL Beratungsstelle, 0202-456111, info@efl-wuppertal.de

Köln
achtsam sein – (digitales) Gruppenangebot

Ein Gruppenangebot für Menschen, die in ihrem Leben mehr Achtsamkeit und Ruhe entwickeln möchten. Die Gruppe soll helfen hin und wieder aus den alltäglichen Routinen auszusteigen, den Autopiloten auszuschalten und bewusst im Hier und Jetzt anzukommen, um zu spüren, was wirklich (und) wesentlich ist.

Die Gruppe bietet Erfahrungsaustausch, Übungen und Ideen für die individuelle Achtsamkeitspraxis. Inhalt sind u.a.:

  • Achtsame Körperwahrnehmung (BodyScan)
  • Achtsame Atembeobachtung
  • Achtsame Wahrnehmung
  • Achtsame Bewegung
  • Achtsame Kommunikation
  • Achtsames Betrachten der Gedanken
  • Achtsames Erforschen von Gefühlen
  • Achtsames Handeln

Teilnehmer:innen der Gruppe sollten Raum und Zeit haben sich täglich mindestens 20 Minuten ihrer Achtsamkeitspraxis zu widmen.

Die Gruppe ist auch geeignet für Menschen, die schon Erfahrung mit Achtsamkeitsübungen haben oder bereits an einem Achtsamkeitskurs teilgenommen haben und für ihre eigene Achtsamkeitspraxis Unterstützung suchen.

Vor der Anmeldung zur Gruppe sollte ein Vorgespräch per Video mit Herrn Neukirchen vereinbart werden.

Teilnehmerzahl:
Max 8 Teilnehmer:innen

Gruppenleitung:
Christoph Neukirchen, Ehe-, Familien- und Lebensberater, Achtsamkeitstrainer

Termine:
Nächster Kurs beginnt voraussichtlich September 2023

8 Termine -jeweils donnerstags von 9 - 11 Uhr

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei, um Spenden wird gebeten

Ort:  
die Gruppe findet digital als "Videokonferenz" statt

Weitere Informationen und Anmeldung: Christoph Neukirchen; ch.neukirchen@efl-koeln.de

Siegburg
Stille – Meditation

„Kraft aus der Stille“ – ein offenes Angebot

Aufatmen – Hinhören – Dasein

Termin: dienstags, 12:00 – 12:10 Uhr

Teilnahmebeitrag: kostenfrei

Leitung: Team der Eheberatung

Bei Interesse bitte im Sekretariat der EFL- Siegburg anrufen: 0 22 41—55 101, info@efl-siegburg.de

Siegburg
Paar-Coaching

„PaarBalance – Coaching für die Liebe“

Sie sind an diesem Abend eingeladen, ein wirksames, internetbasiertes Paarprogramm kennenzulernen, das die aktuelle Paarforschung zur Verfügung stellt.

In unterschiedlichen Modulen bietet Ihnen dieses Programm wichtige Themen für die Weiterentwicklung Ihrer Liebe an, wie z. B. Kommunikation, Stressbewältigung, Sexualität, Selbstfürsorge, Umgang mit Eifersucht.

Auf unterhaltsame Weise wird durch kurze humorvolle Animationsfilme in das jeweilige Thema eingeführt; praktische Übungen unterstützen Sie bei der Umsetzung. Sie erhalten eine inhaltliche und technische Einführung, sowie einen Gratiscode, mit dem Sie dieses Programm auch unabhängig vom Partner individuell nutzen können.

Termin: in Planung - bei Interesse wenden Sie sich bitte an das Sekretariat

in der EFL Beratungsstelle, Wilhelmstr. 74 in Siegburg

Die Gruppe ist kostenfrei, um Spende wird gebeten.

Referentin: Nicole v. Kruedener

Anmeldung bitte in der Beratungsstelle Siegburg : Telefon: 02241 – 55 101, info@efl-siegburg.de

Siegburg
Dank- und Segensfeier

„Danken öffnet das Herz – Segen den Weg“

Ein Angebot für alle, die danken und um Segen bitten wollen.

Termine: donnerstags, 18:30 - 19:30 Uhr, zweimal im Jahr,

Teilnehmerbeitrag: kostenfrei

Leitung: Hans-Steffen Kind, Elisabeth Reiter

Bei Interesse bitte im Sekretariat der EFL- Siegburg anrufen: 0 22 41—55 101, info@efl-siegburg.de

Wuppertal/ Solingen/ Remscheid
Gruppe für Eltern essgestörter Kinder und junger Erwachsener

Essstörungen  sind  häufig  ein  „weibliches“  Thema.  Die Mütter der Betroffenen kümmern und sorgen sich. Die Einbeziehung der Väter mit ihrem oft anderen, unaufgeregteren Blick und einer anderen Umgangsweise mit dem Thema sehen wir als wichtige Ergänzung und Bereicherung. Deshalb richtet sich die Gruppe speziell an Elternpaare (auch getrennt lebende, die gut miteinander kooperieren können).
Die Themen der Gruppe entstehen aus dem Gruppenprozess. In der Regel beschäftigt sich die Gruppe mit der Symptombedeutung, Auswirkung des Symptoms auf das gesamte Familiensystem (Paar, Geschwisterkinder), Bindung und Autonomie, Umgang mit Grenzen in der Familie, Familienregeln und -“gesetze“ (explizit und implizit), Genuss und Essen …
Neben  Informationen  zum  Thema  Essstörungen  trägt der Austausch der betroffenen Eltern zu deren Entlastung bei.
Das Angebot ist für die Dauer von 1,5 Jahren konzipiert.
Die  Teilnahme  an  der  Gruppe  ist  nach  einem  Vorgespräch möglich.

Gruppe 2
Termine:
Mi, 19.1.; 16.2.; 16.3.; 27.4.; 1.6.2022
jeweils 17.00 – 19.00h
Ort: EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Alte Freiheit 1, 42103 Wuppertal
Leitung:
Felizitas Kracht, Dipl.-Sozialarbeiterin, Traumaberaterin, EFL-Beraterin
Richard Jost, Dipl.-Psychologe, Dipl.-Sozialpädagoge, EFL-Berater
Kosten:  Gewünschte Kostenbeteiligung: 5 Euro pro Paar und Abend
Auskunft und Anmeldung:  EFL-Beratungsstelle Wuppertal, Tel. 0202-456 111, Mail: info@efl-wuppertal.de

Nach Beedigung der aktuellen Gruppe ist für die 2. Jahreshälfte 2022 der Start einer neuen Elterngruppe
vorgesehen.